Was soll auf den Grill? – Kräuterforelle mit Speck

Andrea Pistorius, Migusto-Rezeptautorin

11.7.2020 - 10:00

Sorgt für Ahs und Ohs am Tisch: Kräuterforelle mit Speck.
Bild: Migusto

Küchenfertige Forelle mit mediterraner Marinade bepinseln, mit Petersilie, Thymian, Zitrone und Knoblauch füllen und mit Speck umwickelt grillieren.

Die Zutaten:

Hauptgericht, für 4 Personen

1 Bund glattblättrige Petersilie

½ Bund Thymian

4 Knoblauchzehen

1 dl Olivenöl

1 EL Zitronensaft

Salz Pfeffer

1 Zitrone

4 küchenfertige Forellen à ca. 300 g

12 Tranchen Bratspeck, ca. 120 g

So geht's:

Zubereitung: ca. 15 Minuten, Grillieren: 16 bis 20 Minuten, Gesamtzeit: 35 Minuten

1. Einige Kräuterzweige und die Hälfte vom Knoblauch beiseitestellen. Restliche Kräuter und Knoblauch fein hacken. Mit Olivenöl und Zitronensaft zu einer Marinade mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Die Hälfte der Zitrone in feine Scheiben schneiden. Beiseitegestellten Knoblauch in Scheiben schneiden. Zitronenscheiben, Knoblauchscheiben und beiseitegestellte Kräuter in die Bauchhöhlen der Fische geben. Je ein Löffel Marinade in die Bauchhöhle verteilen. Mit jeweils 3 Specktranchen umwickeln und mit einer Grillschnur binden. Forellen mit restlicher Marinade rundum bepinseln. Fische bei mittlerer Hitze beidseitig je 8 bis 10 Minuten grillieren. Mit den restlichen Zitronen servieren.

Dieses Rezept und über 5’000 weitere gibt es auf migusto.ch.

Zurück zur Startseite