«Superspreader» – so wird man zu einer Virenschleuder

Olivia Sasse

9.7.2020 - 00:00

«Superspreader» – was Sie jetzt zum Thema wissen müssen

«Superspreader» – was Sie jetzt zum Thema wissen müssen

Ein Superspreader ist eine infizierte Person, die viele andere ansteckt. Oder doch nicht? Warum es nicht ganz so einfach ist, jetzt im «Bluewin»-Videoexplainer.

08.07.2020

Ein Superspreader ist eine infizierte Person, die viele andere ansteckt mit einer Krankheit wie aktuell Covid-19. Oder doch nicht? Warum es nicht ganz so einfach ist, jetzt im «Bluewin»-Videoexplainer.

Es war der Abend vom 21. Juni, als es im Zürcher Club Flamingo passierte: Ein Infizierter war feiern, 300 Anwesende mussten in Quarantäne, fünf Personen wurden angesteckt.

Spätestens seit diesem Moment geistern die Begriffe «Superspreader» und «Superspreader-Event» durch die Medien. Und auf den ersten Blick sind die Begriffe schnell erklärt: Eine Infizierte oder ein Infizierter steckt an einem Anlass viele andere an. Ganz so einfach ist es aber nicht.

Wann jemand ein Superspreader ist und warum der richtige Terminus dafür eigentlich «Überdispersion» ist – jetzt im «Bluewin»-Videoexplainer.

Für unser Stück haben wir uns hier informiert: Eurosurveillance, medrxiv (preprint), sciencemag, spektrum, Robert-Koch-Institut, NDR

Mehr Hintergrundwissen und News zum Coronavirus gibt's hier.

Zurück zur Startseite