Monica Kissling: «Inspirierende Bekanntschaften und viel Liebe warten»

#Von Monica Kissling

30.4.2021

Astrologin Monica Kissling: «Im Mai finden wir unsere Lebensfreude wieder»

Astrologin Monica Kissling: «Im Mai finden wir unsere Lebensfreude wieder»

Astrologin Monica Kissling alias Madame Etoile hat in die Sterne geschaut und verrät, was sie in nächsten Wochen für uns bereithalten werden.

22.04.2021

Dialogbereitschaft ist in den kommenden Wochen der Schlüssel zum Glück. Begraben Sie jetzt das Kriegsbeil. Entwickeln Sie neue Ideen, und realisieren Sie gemeinsam mit anderen Menschen nachhaltige Projekte.

#Von Monica Kissling

30.4.2021

Die Kräfte der Erneuerung waren im vergangenen Monat enorm stark. Im Mai kann jetzt Gestalt annehmen, was im April angestossen wurde. Es gilt, sich in einer «neuen Realität» einzurichten und zu prüfen, wie neue Ideen umgesetzt werden können.

Auf politischer Ebene wollen neue Rahmenbedingungen definiert werden. Nach einer Zeit der Konflikte und des hartnäckigen Ringens zeichnen sich in diesem Monat Lösungen ab.

Allerdings: Ende Mai wird Merkur rückläufig. Manches muss dann wieder korrigiert und neu organisiert werden. Eine längerfristige Planung bleibt schwierig.

Wertewandel gefordert

Passend zum Tag der Arbeit, herrschen Anfang Mai rebellische Konstellationen vor. Im Fokus stehen soziale Gerechtigkeit, finanzpolitische Anliegen und die Umwelt. Ein radikales Umdenken wird gefordert: ein neuer, nachhaltiger Umgang mit Ressourcen.

Tatsächlich unterstützen die Sterne in vielen Bereichen einen Systemwechsel. Die Umsetzung von zukunftsweisenden Ideen erfährt allerdings auch immer wieder Rückschläge, wenn es um konkrete Massnahmen und um deren Finanzierung geht.

Eigene Werte ins Zentrum rücken

Im persönlichen Leben gilt es, die eigenen Werte zu definieren – und vor allem, konsequent danach zu leben. Der neue Mondzyklus, beginnend mit dem Stier-Neumond am 11. Mai, unterstützt dies optimal.

Monica Kissling Mai 2021
Monica Kissling alias Madame Etoile ist Astrologin mit eigener Praxis in Zürich. Seit 1987 deutet sie regelmässig für Zeitungen, Radio und TV die Sterne.
Bild: Olivia Sasse

Schon das Zusammentreffen der Venus mit Lilith im Stier am 2. Mai kann plötzliche Erkenntnisse bringen. Vertrauen Sie jetzt auf Ihren Instinkt! Und erlauben Sie sich, Menschen und Aktivitäten in Ihren Lebensmittelpunkt zu rücken, die Ihnen besonders am Herzen liegen und Ihnen Freude bereiten.

Auf das Herz hören

Die Freude ist das Lebenselixier des Sternzeichens Stier. Was Sie mit Liebe und Hingabe tun, erfüllt Sie und Ihre Mitmenschen im Innersten und von besonderem Wert.

Als Stier können Sie in der ersten Mai-Hälfte Ihre Berufung finden. Und falls gewünscht, eine Grundsatzentscheidung treffen, die Ihrem Leben eine neue Richtung gibt. Auslöser kann ein Schlüsselerlebnis sein: eine inspirierende Begegnung oder eine sinnliche Erfahrung.

Für Gleichberechtigung einstehen

Eine Überprüfung der gemeinsamen Werte ist Anfang Mai auch in Ihren persönlichen Beziehungen angesagt – speziell bei den Stieren, Löwen, Skorpionen und Wassermännern. Wichtig ist, dass Sie unterschiedliche Werthaltungen respektieren können. Falls nicht, kann es zu Trennungen kommen.

Auf Distanz gehen Sie auch, wenn Ihnen andere Menschen nicht auf Augenhöhe begegnen. Oder wenn Geben und Nehmen nicht im Einklang sind. Oder wenn Besitzansprüche anderer Menschen Sie in Ihrer freien Entfaltung einschränken.

Die Sterne fordern mutige Bekenntnisse: Stehen Sie für gleichberechtigte Beziehungen ein, stehen Sie zu Ihren Gefühlen, und stehen Sie ohne schlechtes Gewissen für Ihre Freiräume ein.

Wieder ins Gespräch kommen

Verbissenes Festhalten an Positionen kann Anfang Mai noch einen Konsens erschweren. Zum Glück zeichnet sich bald mehr Dialogbereitschaft ab.

Am 4. Mai tritt der Kommunikationsplanet Merkur in sein Heimatzeichen Zwillinge, wo er ungewohnt lange verweilen wird, nämlich bis zum 11. Juli. In dieser Zeit ist das Bedürfnis nach Austausch und Information sehr gross.

Vor allem ist nun die Bereitschaft erhöht, anderen zuzuhören und neue Aspekte einzubeziehen. Das trägt viel zur gegenseitigen Verständigung bei und ermöglicht es, gemeinsame Lösungen zu finden. Es fällt generell leichter, die Meinungsvielfalt zu akzeptieren und die eigenen Ansichten zu relativieren.

Offen sein für Neues

Das Sternzeichen Zwillinge ist schon im Stier-Monat Mai prominent besetzt. Offenheit im Geist ist deshalb das Gebot der Stunde. Gehen Sie unvoreingenommen auf andere Menschen zu, und wenden Sie sich neuen Gebieten zu.

Werfen Sie Vorurteile über Bord und hören Sie anderen aufmerksam zu, statt mit Ihrer Meinung vorzupreschen.



Akzeptieren Sie auch, dass es nicht auf alles eine Antwort gibt. Vieles will noch erforscht und manches revidiert werden. Stellen Sie intelligente Fragen, und erweitern Sie Ihren Wissenshorizont.

Finanzielles regeln

Gleichzeitig geht es im Stier-Monat um Geld, um Reserven und Sicherheit: Ein guter Zeitpunkt, Ihre Finanzplanung an die Hand zu nehmen, allenfalls auch die Altersvorsorge, oder Ihren Versicherungsschutz zu überprüfen.

Tun Sie es bei Anschaffungen dem Stier gleich: Setzen Sie auf Qualität und Nachhaltigkeit. Und investieren Sie nur dort, wo Sie sich auskennen.

Beachten Sie bei wichtigen Finanztransaktionen zudem die aktuelle Zeitqualität: Nutzen Sie die Tage bis zum 18. Mai für Investitionen, speziell den 6. Mai und den 17. Mai, und steigen Sie ab dem 20. Mai aus Investitionen aus, die nicht mehr passen.

Liebeslust und Experimentierfreude

Die Liebessterne zeigen sich bis zum 8. Mai von der äusserst lustbetonten Seite. Auf viel Zuwendung und erotische Höhenflüge dürfen sich vor allem Stiere, Jungfrauen und Steinböcke freuen.

Am 9. Mai wechselt die Liebesgöttin Venus in die beschwingten Zwillinge, wo sie eine unkomplizierte Note setzt. Im Kontakt- und Kommunikationszeichen Zwillinge ist die Liebe Gesprächsthema Nummer eins, auch in den sozialen Medien.

Es wird fleissig angebändelt: Die Flirtsterne sind ab sofort in Hochform! Meister im Flirten sind die Zwillinge, Waagen und Wassermänner. Sie wissen genau, was gut ankommt und sind nie um ein Kompliment verlegen. Besonders Erfolg versprechend für Partnersuchende ist die Woche vom 10. bis 17. Mai.

Abwechslung macht das Leben süss

Bestehende Beziehungen brauchen jetzt frische Impulse. Probieren Sie gemeinsam Neues aus, überraschen Sie Ihren Partner mit einem originellen Vorschlag oder sorgen Sie für einen Tapetenwechsel.

Läuft die Venus durch die neugierigen Zwillinge, sind Sie im Bereich Beziehung und Erotik experimentierfreudig. Spüren Sie trotzdem gut nach, was für Sie stimmt, Sie müssen nicht alles mitmachen.

Empfindliche Reaktionen

Die Leichtigkeit könnte zwischendurch durch den Konfliktplaneten Mars gestört werden, speziell am 11./12. Mai. Mars befindet sich seit dem 23. April im emotionalen Sternzeichen Krebs, wo er sich von der empfindlichen Seite zeigt. Persönliche Verletzungen sowie familiäre Konflikte können deshalb schwer auf dem Magen liegen.

Mit Mars im Krebs fällt genau das schwer, was jetzt wichtig ist: sich abzugrenzen, Distanz zu den eigenen Emotionen zu finden und sich im Konfliktfall nicht von persönlichem Groll leiten zu lassen. Dies betrifft Sie vor allem, wenn Sie ein Krebs, ein Steinbock, ein Widder oder eine Waage sind.

Klärende Gespräche führen

Wenn es in der Seele rumort, sollten Sie das Gespräch suchen. Dies am besten in einem ruhigen Moment, in dem Sie nicht gerade völlig aufgewühlt sind.

Legen Sie Ihre Gefühle dar, ohne Vorwürfe zu machen, und seien Sie bereit, Ihrem Gegenüber zuzuhören. Dann kann sich Ärger, den Sie schon eine Zeitlang mit sich herumtragen, bald in Luft auflösen. Warten Sie nicht mit klärenden Gesprächen: Das Leben darf jetzt leichter werden!

Für die Seele sorgen

Lösen Sie sich bewusst von negativen Gedanken, und wenden Sie sich Ihren Gefühlen liebevoll zu. Finden Sie heraus, was Ihnen jetzt guttun würde und wer Sie jetzt unterstützen könnte. Gespräche mit lieben Menschen sind besonders hilfreich.

Lösen Sie sich von Erwartungen an andere Menschen. Sorgen Sie selber für Ihr seelisches Wohlbefinden und machen Sie auch sich keine Vorwürfe.

Die Reiselust erwacht

Ab dem 14. Mai wird die Reiselust stimuliert. Der «Reiseplanet» Jupiter tritt in die Fische und weckt das Fernweh. Das spüren Sie vor allem als Fisch und als Schütze.

Reisen bleibt in Zeiten von Corona aber schwierig. Ab dem 21. Mai, also auch über Pfingsten, müssen Sie mit Widerständen rechnen. Merkur verlangsamt nun sein Tempo, bevor er Ende Monat zum Stillstand kommt. So könnten Ihre (Reise-)Pläne ins Stocken kommen; Umbuchungen können sich aufdrängen.



Setzen Sie deshalb besser auf kleinere Ausflüge. Es muss jetzt auch kein Luxus sein. Es sind die einfachen Dinge und die Natur, die Sie jetzt beglücken können.

Spiritualität im Trend

Der Planet Jupiter tritt am 14. Mai ins Sternzeichen Fische, wo er vorerst bis zum 28. Juli verweilen wird, bevor er 2022 wiederkehrt. Dort stimuliert Jupiter neben der Reiselust Ihre spirituelle Ader.

Meditation, Yoga, Achtsamkeitspraxis, andere spirituelle Praktiken sowie alternative Heilmethoden liegen bereits seit einiger Zeit im Trend, dürften in Zukunft aber noch viel grössere Beachtung finden.

Wenn Sie mit einer spirituellen Praxis beginnen möchten, bietet der neue Mondzyklus ab dem 11. Mai dafür optimale Voraussetzungen.

Ins Vertrauen finden

Jupiter in den Fischen ruft uns in Erinnerung, dass wir als Menschen Teil eines grossen Ganzen und mit allem verbunden sind. Er stärkt unser Mitgefühl, öffnet unser Herz und hilft uns, auf die innere Stimme zu hören.

Mit Jupiter in den Fischen wächst auch die Erkenntnis, dass nicht alles in unserer Macht liegt, sondern wir auch auf eine höhere Führung vertrauen dürfen. Und dass wir den Kontakt zu dieser Führung stärken können, indem wir bewusst Zeiten der Stille pflegen.

Bereichernde Begegnungen

In der Liebe weckt Jupiter grosse Sehnsüchte und einen starken Wunsch nach seelischer Verbundenheit. In der Woche vom 17. Mai dürfen Sie sich auf wunderbare Liebeskonstellationen freuen.

Die harmonische Konstellation der Venus auf der Mondknotenachse ermöglicht bereichernde Begegnungen. Das ist vor allem dann wohltuend, wenn Sie in letzter Zeit unter Entbehrungen gelitten haben. Nutzen Sie diese Zeit, um auf andere Menschen zuzugehen.

Tragfähige Beziehungen

Der Planet Saturn steht in den Tagen um Pfingsten sehr stark, weil er am 23. Mai zum Stillstand kommt. Am 20. Mai bildet er eine günstige Verbindung zur Liebesgöttin Venus, was sich stabilisierend auf Ihre Beziehungen auswirkt. Auf nahestehende Menschen ist jetzt Verlass.

Die Tage vom 17. bis 20. Mai bieten denn auch beste Voraussetzungen für dauerhaftes Eheglück. Dies vor allem, wenn Sie ein Zwilling, eine Waage oder ein Wassermann sind.



Darüber hinaus lassen sich in dieser Zeit passende Geschäftspartner finden und erfolgreiche Investitionen tätigen. Auch Vertragsabschlüsse stehen bis zum 20. Mai unter sehr günstigen Sternen. In den letzten Tagen des Monats müssen Sie sich hingegen vor Täuschungen in Acht nehmen.

Nicht schummeln!

Vom 21. bis 23. Mai ist ein kritischer Geist wichtig; Vertrauen ist gut, Kontrolle besser. Jupiter und Neptun bilden Spannungsaspekte und verleiten zu leichtfertigen Aussagen und zu Indiskretion.

In der Gerüchteküche kann es ganz schön brodeln. Wundersame Geschichten können kursieren, doch manches erweist sich bei genauerem Hinschauen als Fake News.

Widerstehen Sie nun der Versuchung, zu übertreiben, zu spekulieren oder zu schummeln. Stellen Sie die Dinge nicht anders dar, als sie in Wirklichkeit sind. Und verzichten Sie auf Notlügen.

Diese Gefahr besteht vor allem, wenn Sie ein Zwilling, ein Fisch oder ein Schütze sind. Gleichzeitig könnten Sie auch von Schummeleien Ihrer Mitmenschen betroffen sein. Seien Sie wachsam und unterschreiben Sie nicht leichtfertig ein scheinbar tolles Angebot.

Klarheit schaffen

«Lügen haben kurze Beine», so lautet die Botschaft von Saturn an und nach Pfingsten (23. Mai). Es kann nun Unangenehmes ans Licht kommen, das man verbergen oder nicht wahrhaben wollte.

Nehmen Sie jetzt die Fakten zur Kenntnis, und versuchen Sie nicht, in Diskussionen auszuweichen. Falls nötig, nehmen Sie Korrekturen oder einen Kurswechsel vor.

Fehler kommen ans Licht

Auch nach Pfingsten kommen Fehler und Fehlplanungen ans Licht. Der Kommunikationsplanet Merkur verlangsamt sein Tempo, bis er am 30. Mai zum Stillstand kommt und rückläufig wird.

Es zeigt sich nun, ob Ihre Wunschvorstellungen mit der Realität kompatibel sind und ob Sie den nötigen Rückhalt für die Umsetzung Ihrer Ideen haben.

Genau hinschauen!

Unglücklicherweise befindet sich Merkur über einen längeren Zeitraum im Spannungsfeld von Neptun, dem Planeten der Täuschung: konkret vom 21. Mai bis zum 10. Juni. In diesem Zeitraum finden zusätzlich eine Mondfinsternis (26. Mai) und eine Sonnenfinsternis (10. Juni) statt. Das alles trübt den Blick für die Realität und sorgt für Verwirrung.

So dürften sich im letzten Monatsdrittel Missverständnisse, aber auch Ablenkungsmanöver oder gar gezielte Desinformation häufen. Es könnte sich herausstellen, dass gewisse Dinge völlig anders liegen als dargestellt.

Am besten meiden Sie für wichtige geschäftliche Transaktionen den gesamten Zeitraum ab 21. Mai bis zur Direktläufigkeit von Merkur am 23. Juni. Starten Sie nach Möglichkeit keine neuen Projekte und gründen Sie keine Firma.

Immer wieder Planänderungen

Auch für Reisepläne bieten sich keine zuverlässigen Voraussetzungen. Rechnen Sie mit Planänderungen, und organisieren Sie sich so, dass Sie flexibel umbuchen können.

Vor allem als Zwilling, Jungfrau, Schütze oder Fisch sollten Sie sich auf Umtriebe gefasst machen. Zum Glück zählen Sie zu den anpassungsfähigen Sternzeichen, die das einigermassen leicht wegstecken können.


Zur Person: Monica Kissling

Monica Kissling alias Madame Etoile ist Astrologin mit eigener Praxis in Zürich. Sie bietet Beratungen für Privatpersonen und Unternehmen an, hält Referate und leitet Workshops. Seit 1987 ist sie regelmässig für Printmedien, Radio und TV tätig. Sie offeriert auch persönliche Beratungen.


Tageshoroskop

Tageshoroskop von Montag bis Freitag: Was bringt Ihnen der Tag? Hier erfahren Sie es. Das Tageshoroskop von «blue News» wird jeweils von Montag bis Freitag angeboten.