Geschlossene Skigebiete

«Pisten waren völlig durchnässt, da fährt kein Pistenbully mehr»

Von Bruno Bötschi und Christian Thumshirn, Splügen GR

6.1.2023

Geschlossene Schweizer Skigebiete: «Pisten waren völlig durchnässt, da fährt kein Pistenbully mehr»

Geschlossene Schweizer Skigebiete: «Pisten waren völlig durchnässt, da fährt kein Pistenbully mehr»

Seit dem 2. Januar ist das Wintersportgebiet Splügen-Tambo wegen Schneemangels geschlossen. Nun soll es bis in tiefere Lagen schneien: Wann gehen die Anlagen wieder auf? blue News hat nachgefragt.

06.01.2023

Seit dem 2. Januar ist das Wintersportgebiet Splügen-Tambo wegen Schneemangels geschlossen. Nun soll es bis in tiefere Lagen schneien: Wann gehen die Anlagen wieder auf? blue News hat nachgefragt.

Von Bruno Bötschi und Christian Thumshirn, Splügen GR

6.1.2023

Der fehlende Schnee trifft die Schweizer Skiorte hart.

Den grössten Teil der weissen Pracht, die vor den Festtagen gefallen war, frass der Regen spätestens über Weihnachten weg. Und bei den derzeitigen Temperaturen – Plusgrade bis auf 2000 Meter über Meer – ist an den meisten Orten auch das Beschneien mit Schneekanonen nicht möglich. Ausserdem liegt der letzte grosse Schneefall teils bereits mehrere Wochen zurück.

Entsprechend sehen viele Abfahrten – vor allem je weiter es ins Tal runtergeht – derzeit aus: ein mehr oder weniger weisses Kunstschnee-Band, das grüne Hänge hinunterführt.

Der Winter soll doch noch zurückkommen

In den meisten Schweizer Skigebieten sind zudem viele Pisten wegen des akuten Schneemangels gesperrt. Das Bündner Skigebiet Splügen-Tambo stellte am vergangen Montag den Betrieb ganz ein.

Hacher Bernet, Geschäftsführer Bergbahnen Splügen, zeigt sich im Video enttäuscht von der aktuellen Schneesituation. Unterkriegen lässt er sich deswegen aber nicht.

Nicht zuletzt auch deshalb, weil es laut den Meteorolog*innen demnächst wieder weit hinunterschneien soll.


Erklärt: So beeinflusst der Klimawandel das Schweizer Winterwetter

Erklärt: So beeinflusst der Klimawandel das Schweizer Winterwetter

Heisse Sommer und milde Winter und immer neue Wärmerekorde: Der Klimawandel ist eine Tatsache. Die grünen Skipisten sind aber vor allem auf die momentane Wetterlage zurückzuführen.

05.01.2023