Achtung, fertig, Spass!

Von Sulamith Ehrensperger, Bruno Bötschi, Christian Thumshirn und Dorian Popic, Grenchen

7.8.2021

Sommerserie (5/5): Badi Grenchen – Achtung, fertig, Spass!

Sommerserie (5/5): Badi Grenchen – Achtung, fertig, Spass!

Für viele ist das Schwimmbad Grenchen das schönste Freibad der Schweiz. Kein Wunder, steht die Gartenanlage aus den 1950er-Jahren mit ihrem prächtigen Baumbestand unter Denkmalschutz. «blue News» hat sie getestet.

20.07.2021

Für viele ist das Schwimmbad Grenchen das schönste Freibad der Schweiz. Kein Wunder, steht die Gartenanlage aus den 1950er-Jahren mit ihrem prächtigen Baumbestand unter Denkmalschutz.

Von Sulamith Ehrensperger, Bruno Bötschi, Christian Thumshirn und Dorian Popic, Grenchen

7.8.2021

Das Schwimmbad Grenchen SO ist dank des grosszügigen Platzangebots auch in Corona-Zeiten ein wunderbarer Ort für viel Wasserspass vor der Haustür.

Geschaffen wurde er 1956 von Beda Hefti. Der Architekt und Bäderspezialist baute im vergangenen Jahrhundert in der Schweiz mehrere Badeanstalten von zeitloser Ästhetik.

In Grenchen gestaltete er mit dem Aushub für die Schwimmbecken eine hügelige Parklandschaft mit einem extrem schlanken 10-Meter-Sprungturm und einer scheinbar frei schwebenden Tribüne. Weitere Höhepunkte sind die weitläufige Liegewiese, die Wasserrutschbahn, der grosszügige Sportbereich für Ballspiele und das Gartenrestaurant.

Die Badi wurde in den vergangenen Jahren immer wieder saniert, um heutigen Ansprüchen zu genügen. Dabei wurde jedoch darauf geachtet, dass der Charme der 1950er-Jahre erhalten blieb.

Die «blue News»-Redaktor*innen Sulamith Ehrensperger und Bruno Bötschi wollten sich diese architektonische Perle nicht entgehen lassen.

Sind die beiden aber auch so mutig und wagen sich auf den 10-Meter-Sprungturm? Du erfährst es im obigen Video.

Die Sommerserie «‹blue News› geht baden» wird freundlicherweise von Citroën Schweiz unterstützt.