Nach Medienbericht bestätigt

FIFA-Präsident Infantino bezieht Haus in Katar

dpa

16.1.2022 - 14:27

Gianni Infantino
Gianni Infantino
Getty

FIFA-Präsident Gianni Infantino hat sich in Katar wohnlich eingerichtet. Laut Recherchen des «Sonntags-Blick» soll er sogar seinen Lebensmittelpunkt nach Doha verlegt haben.

dpa

16.1.2022 - 14:27

Gut ein Jahr vor dem Beginn der Fussball-WM in Katar hat Fifa-Präsident Gianni Infantino seinen Lebensmittelpunkt nach Katar verlegt. Gemäss Recherchen des «SonntagsBlick» lebt der Schweizer seit vergangenem Oktober überwiegend in Doha. Er hat dort für sich und seine Familie ein Haus gemietet und zwei seiner vier Töchter im Emirat eingeschult.

Dem «SonntagsBlick» liegen Bilder vor, die beweisen, dass Infantinos Familie den Lebensmittelpunkt in Doha hat. Die Fifa bestritt schon länger kursierende Gerüchte über einen Umzug von Infantino nach Katar bisher. Konfrontiert mit der Recherche, räumte sie gegenüber dem «SonntagsBlick» ein, dass Infantino ein Haus in Doha gemietet habe, aber weiterhin auch am Hauptsitz in Zürich arbeite und in der Schweiz Steuern zahle.



Der 51-Jährige hatte das FIFA-Council im Oktober informiert, die WM laut damaliger Mitteilung «enger zu begleiten und seine präsidialen Pflichten neben Zürich vermehrt auch von Doha und anderen Standorten der Welt aus wahrzunehmen». 

Doch Fifa-Insider berichten, dass Infantino sich nur noch sehr selten in Zürich zeige. Katar richtet Ende des Jahres vom 21. November bis 18. Dezember die WM-Endrunde aus.

dpa