Politik Armenien erkennt Palästinenser-Staat an

SDA

21.6.2024 - 13:37

ARCHIV - Die Flagge von Palästina bei einer propalästinensischen Kundgebung geschwenkt. Foto: Monika Skolimowska/dpa
ARCHIV - Die Flagge von Palästina bei einer propalästinensischen Kundgebung geschwenkt. Foto: Monika Skolimowska/dpa
Keystone

Die ehemalige Sowjetrepublik Armenien im Südkaukasus erkennt einen eigenständigen palästinensischen Staat an. «Die katastrophale humanitäre Lage in Gaza und der andauernde militärische Konflikt gehören zu den vordringlichen Fragen der internationalen politischen Agenda, die gelöst werden müssen», hiess es in einer Mitteilung des Aussenministeriums in Eriwan vom Freitag.

21.6.2024 - 13:37

Armenien habe immer eine Zweistaatenlösung als besten Ausweg aus dem Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern angesehen. «Wir sind überzeugt, dass dies der einzige Weg ist, mit dem sowohl Palästinenser wie Israelis ihre legitimen Hoffnungen verwirklichen können.» Deshalb erkenne die Republik Armenien den Staat Palästina an.

Israel reagierte empört und bestellte nach Angaben eines Sprechers des Aussenministeriums den armenischen Botschafter ein, um ihm eine scharfe Rüge zu erteilen. In den vergangenen Wochen hatten von den europäischen Staaten bereits Norwegen, Spanien, Irland und Slowenien einen Staat der Palästinenser anerkannt, um Druck für eine Lösung des jahrzehntealten Konflikts aufzubauen. Derzeit ist aber kein praktischer Weg zu einer Zweistaatenlösung sichtbar.

SDA