Calmy-Rey: «Ein sehr schönes Bild der Rolle der Schweiz»

lt, sda

16.6.2021 - 14:29

Parmelin flankiert von Putin (l.) und Biden (r.). Für die frühere Aussenministerin Calmy-Rey "ein schönes Bild der Rolle der Schweiz".
Keystone

«Ein sehr schönes, bewegendes Bild der Rolle der Schweiz». Mit diesen Worten hat Ex-Aussenministerin Micheline Calmy-Rey den Empfang der beiden Staatsoberhäupter Joe Biden und Wladimir Putin durch den Schweizer Bundespräsidenten Guy Parmelin in Genf bezeichnet.

lt, sda

16.6.2021 - 14:29

Dieses Bild des Schweizer Bundespräsidenten flankiert von den beiden Präsidenten der zwei Weltmächte: «Man konnte physisch sehen, wie die Rolle der Schweiz aussehen kann», sagte Calmy-Rey am Mittwoch im Studio des Westschweizer Fernsehens RTS.

Zudem stehe im Hintergrund die Villa La Grange, sagte die frühere Magistratin. Es sei kein Palast, kein Gold, sondern ein eher bescheidenes Gebäude. Das zeige auch die Schweiz, die keine Grossmacht sei, nicht die eigenen Interessen vertrete sondern diejenigen der anderen und des Friedens. Calmy-Rey war von 2003 bis 2011 Aussenministerin und zweimal Bundespräsidentin (2007 und 2011).

lt, sda