So will Anne Hidalgo französische Präsidentin werden

Von Lukas Meyer

18.9.2021

Die Bürgermeisterin von Paris will Präsidentin von Frankreich werden. Wer ist Anne Hidalgo? Und hat sie realistische Chancen, Amtsinhaber Emmanuel Macron zu schlagen?

Von Lukas Meyer

18.9.2021

Sie wäre die erste Frau an der Spitze Frankreichs. Anne Hidalgo will Präsidentin werden, die Nominierung durch die Sozialistische Partei ist wohl nur noch Formsache. Doch wer ist sie, und wie stehen ihre Chancen gegen Amtsinhaber Emmanuel Macron und Rechtspopulistin Marine Le Pen?

Anne Hidalgo ist seit 2014 Bürgermeisterin von Paris. Die 62-Jährige kam als Zweijährige mit ihren Eltern aus Spanien nach Frankreich. Nach ihrer Ausbildung zur Sozialarbeiterin und Juristin mit Spezialgebiet Sozialrecht wurde sie Beraterin von verschiedenen Ministerien, die von Sozialist*innen geführt wurden.

2001 übernahm sie ihr erstes Amt, als der neue Pariser Bürgermeister Bertrand Delanoë sie zur stellvertretenden Bürgermeisterin ernannte. Hidalgo übernahm in der Stadtregierung die Gleichstellungspolitik, später auch die Stadtentwicklung und die Architektur.



2014 wurde sie schliesslich selber Bürgermeisterin von Paris, 2020 gelang ihr die Wiederwahl. Sie hat sich den Ruf einer Vorkämpferin für mehr Umweltschutz erarbeitet und liess etwa die Velowege ausbauen und führte fast flächendeckend Tempo 30 ein.

Klimapolitik wäre auch ein Schwerpunkt ihrer Präsidentschaft. Hidalgo ist überzeugt, dass die Franzosen ihre Lebensgewohnheiten ändern müssen. Wie das gehen soll, zeigt sie momentan im Schaufenster von Paris.

Vorwürfe an Macron

Vor einer Woche hat sie ihre Kandidatur bekanntgegeben. Noch vor einem Jahr hatte sie dies ausgeschlossen, doch: «Es gibt gewisse Dynamiken, denen kann man nicht widerstehen.»

Dem amtierenden Präsidenten Emmanuel Macron warf sie vor, die Gesellschaft Frankreichs gespalten zu haben. «Ich will, dass alle Kinder Frankreichs dieselbe Chance bekommen, die auch ich bekommen habe», sagte Hidalgo bei ihrer Rede. «Ich bin Kandidatin, um unseren Kindern, all unseren Kindern eine Zukunft zu bieten.»



In aktuellen Umfragen liegt Hidalgo bei einem Zustimmungswert von etwa acht Prozent. Bei der Wahl 2017 erhielt der Kandidat der Sozialisten, Benoît Hamon, nur 6,4 Prozent – nachdem die Partei zuvor mit François Hollande den Präsidenten gestellt hatte.

Die Entscheidung fällt aller Voraussicht nach erst in einer Stichwahl. Als aussichtsreiche Kandidaten für ein solches Duell gelten derzeit Macron und die Rechtspopulistin Marine Le Pen. Aus dem konservativen Lager hat unter anderem der ehemalige EU-Chefunterhändler für den Brexit, Michel Barnier, sein Interesse angemeldet.

Pariser Bürgermeisterin Hidalgo kündigt Präsidentschaftskandidatur an

Pariser Bürgermeisterin Hidalgo kündigt Präsidentschaftskandidatur an

Die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo hat ihre Kandidatur für die französische Präsidentschaftswahl 2022 bekanntgegeben.

12.09.2021