Über 200 Schüler und 40 Lehrer in Quarantäne

gn, sda

29.1.2021 - 18:46

Im Schulhaus Wis in Wattwil-Krinau wurde das mutierte Coronavirus festgestellt. 210 Schülerinnen und Schüler sowie 40 Lehrpersonen müssen in Quarantäne (Symbolbild).
Keystone

Wegen mehrerer Corona-Fälle müssen 210 Schüler und 40 Lehrkräfte des Schulhauses Wis der Schulgemeinde Wattwil-Krinau SG in Quarantäne. Das Kantonsarztamt will damit die Verbreitung des Virus vermeiden. Am Samstag beginnen im Kanton St. Gallen die Sportferien.

Bei zwei Schülerinnen und Schülern wurde eine Mutation des Coronavirus festgestellt, wie die St. Galler Staatskanzlei am Freitag mitteilte. Die beiden Kinder befänden sich bereits seit zehn Tagen in Quarantäne. Die Ansteckung habe im Familienumfeld stattgefunden.

Im gleichen Schulhaus wurden in vier weiteren Klassen insgesamt zehn Schülerinnen und Schüler sowie eine Lehrperson positiv auf das Coronavirus getestet. Am Samstag werden alle Personen des Schulhauses Wis einen PCR-Spucktest machen, um eine weitere Verbreitung des Virus im Hinblick auf die Ferien zu vermeiden.

Zurück zur Startseite

gn, sda