Facebook

Unbekannter ruft zu Mord an Netanjahu auf

dpa/tpfi

4.11.2019

Beleidigungen bis hin zu Mordaufrufen sind in den sozialen Netzwerken inzwischen an der Tagesordnung. Nun trifft ein Mordaufruf den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu (Symbolbild).
Bild: Franziska Gabbert/dpa-tmn/dpa

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und seiner Familie sind von einem Unbekannten auf Facebook bedroht worden. Das  Facebook-Profil mit dem Namen «Zvika Sabag» hat zum Mord an Israels rechtsorientiertem Ministerpräsidenten aufgerufen.

Ein Unbekannter hat auf Facebook zum Mord an Israels rechtsorientiertem Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und seiner Familie aufgerufen. Netanjahu forderte die Polizei zu einer Untersuchung auf, wie sein Büro am Montagabend mitteilte.

Auf einem Facebook-Profil mit dem Namen «Zvika Sabag» heisst es demnach auf Hebräisch: «Polizei Israel, macht Euch bereit, um den Verkehr für die Beerdigungen von Benjamin, Sara und Jair Netanjahu zu leiten.» Sara ist Netanjahus Frau, Jair sein älterer Sohn. Das Profilbild zeigt das Gesicht Netanjahus vor einer Schlinge. Unter dem Profilnamen steht: «Hasst mit tödlichem Hass Benjamin, Sara und Jair Netanjahu und jeden, der mit ihnen kooperiert.»

Israel befindet sich in einer politischen Krise. Im September haben die Bürger ein neues Parlament gewählt. Es war bereits die zweite Wahl innerhalb von rund fünf Monaten. Aktuell hat Ex-Militärchef Benny Gantz vom oppositionellen Mitte-Bündnis Blau-Weiss den Auftrag zur Regierungsbildung. Zuvor war Netanjahu bei dem Versuch gescheitert, eine Koalition zu formen.

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite