WEF 2021

WEF findet im Frühling 2021 in Singapur statt

we, sda

7.12.2020 - 16:26

Das WEF findet 2021 nicht in der Schweiz statt. (Archivbild)
Das WEF findet 2021 nicht in der Schweiz statt. (Archivbild)
SDA

Das Weltwirtschaftsforum WEF kommt doch nicht in die Zentralschweiz: Das Treffen hochrangiger Politiker und Wirtschaftsleute findet im nächsten Mai in Singapur statt, 2022 soll es nach Davos zurückkommen, wie die Organisatoren am Montag mitteilten.

Nach sorgfältiger Abwägung und angesichts der aktuellen Situation bezüglich der Covid-19-Fälle sei beschlossen worden, dass Singapur am besten geeignet sei, das Treffen abzuhalten, heisst es in der Medienmitteilung des WEF.

Die Sondertagung 2021 in Singapur werde die erste Veranstaltung der globalen Führung sein, die sich mit der weltweiten Erholung von der Pandemie befasse, schreiben die Organisatoren.

Ursprünglich hatte das WEF angekündigt, seinen internationalen Anlass 2021 wegen der Corona-Pandemie nicht Anfang des Jahres in Davos GR, sondern in einem reduzierten Umfang vom 17. bis 21. Mai auf dem Bürgenstock NW und in Luzern durchzuführen.

Ende November stufte WEF-Gründer Klaus Schwab in einem Interview die Corona-Situation in der Schweiz als schwierig ein. Die Austragung in der Zentralschweiz sei noch nicht gesichert. Daraufhin gab es unbestätigte Meldungen, dass das WEF in Singapur durchgeführt werden könnte.

In der 50-jährigen WEF-Geschichte fand das Elite-Treffen erst einmal ausserhalb der Schweiz statt. Die Veranstaltung war wegen der Terroranschläge vom 11. September 2001 und angekündigter Demonstrationen von Globalisierungsgegnern 2002 von Davos nach New York verlegt worden.

Zurück zur Startseite

we, sda