Bahnverkehr zwischen Chur und Landquart gestört

SDA

23.11.2018

Im Büdner Lanmd brauchen Bahnfahrer Geduld.
Archivbild: Keystone

Unfall zwischen Chur und Landquart: Der Zugverkehr ist unterbrochen, weil ein Baukran auf der Strecke aus den Schienen gesprungen ist.

Wegen eines am frühen Freitagmorgen aus den Schienen gesprungenen Baukrans ist der Bahnverkehr zwischen Chur und Landquart GR zurzeit beeinträchtigt. Die SBB gehen davon aus, dass die Störung im Lauf des Vormittags behoben sein wird.

Kurz nach fünf Uhr sei in Chur bei Arbeiten ein Baukran aus den Schienen gesprungen, nachdem er mit einem Schweissrolli zusammengestossen sei, sagte SBB-Sprecher Daniele Pallecchi der Agentur Keystone-SDA. Verletzte habe es dabei nicht gegeben.

Der Baukran stand bereits am frühen Morgen wieder auf dem Gleis. Eines der beiden Gleise sei aber noch gesperrt, sagte Pallecchi. Es kommt deshalb im Fern- und im Regionalverkehr zu Störungen. Die SBB empfehlen Reisenden, die Online-Fahrpläne zu konsultieren und gehen davon aus, dass die Störung im Lauf des Vormittags behoben sein wird.

Unsere Bilder aus der Schweiz:

Zurück zur Startseite