Neue Funktion

Der Zertifikats-Check geht jetzt ganz ohne Tippen

gbi

17.1.2022

Une personne tient dans sa main un smartphone avec l'application Certificat Covid suisse et son code QR indiquant 3G, 2G et 2G+ ce mercredi 12 janvier 2022 a Lausanne. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)
Covid-Zertifikate werden nicht mehr grün, sind aber dennoch gültig.
Bild: Keystone/Laurent Gilliéron

Nanu – das Covid-Zertifikat wird gar nicht mehr grün, wenn man seine Gültigkeit überprüft. Keine Bange, das ist gewollt. 

gbi

17.1.2022

Der Weg zum Feierabendbier in der Lieblingsbar führte bisher über eine gewohnte Abfolge von Handgriffen: Der Gast zückt sein Covid-Zertifikat, ein Angestellter tippt dann auf den Refresh-Button. Leuchtet das Zertifikat grün auf, ist alles in Ordnung und der Weg in die Beiz ist frei.

Dieses Antippen hat sich mit der aktuellsten Version der Zertifikats-App erübrigt, denn der Refresh-Button wurde entfernt. Darauf weist eine Info-Box in der App hin. Stattdessen wird das Zertifikat automatisch mit der Check-App überprüft, die das Personal verwendet.

Das heisst: Wird der Refresh-Button in deiner Zertifikats-App noch angezeigt, hast du nicht die aktuellste Version installiert.

Diese Anpassung dürfte übrigens nicht damit zusammenhängen, dass es manche als unhygienisch empfanden, wenn Fremde auf ihrem Handy-Display herumdrückten. Vielmehr hätten einfallsreiche Trickser abgelaufene Zertifikate als gültig erscheinen lassen können, indem sie das Datum auf ihrem Smartphone verändert hätten, weiss der «Blick».