Du brauchst ein Covid-Zertifikat? So gehst du vor

Von Anne Funk

7.6.2021

Un membre d'une equipe mobile de vaccination de la protection civile vaudoise, PC, complete un carnet de l'OMS de certificat international de vaccination ou de prophylaxie, afin de prouver que la personne c'est bien fait vacciner deux fois du virus, lors du dernier jour de vaccination dans les EMS du Canton de Vaud pendant la pandemie de Coronavirus Covid-19, ce jeudi, 18 mars 2021 a Nyon. (KEYSTONE/Martial Trezzini)
Wer zweifach gegen Corona geimpft ist, bekommt nicht nur einen Eintrag in seinen Impfpass, er wird bald auch das Covid-Zertifikat ausgestellt bekommen.
Bild: Keystone/Martial

Eine entsprechende App gibt es seit heute Montag, Covid-Zertifikate werden aber erst nach und nach verfügbar sein. Ob du bereits eines bekommen kannst und welche Voraussetzungen zu erfüllen sind, erfährst du im Überblick.

Von Anne Funk

7.6.2021

Nachdem der Bundesrat am Freitag die Verordnung für die Covid-Zertifikate erlassen hat, sollen schrittweise die ersten Dokumente ausgestellt werden, Bern dient dabei als Pilotkanton für das Bundesamt für Informatik (BIT) und wird bereits jetzt erste Zertifikate ausstellen.

Bis Ende Juni soll das Zertifikat dann für Geimpfte, Genesene und Getestete schweizweit verfügbar sein. Ab heute ist bereits die entsprechende App «Covid Certificate» in den Stores erhältlich.

Das Covid-Zertifikat, das in Papierform oder als PDF-Dokument kostenlos zur Verfügung gestellt wird, dokumentiert eine Covid-19-Impfung, eine durchgemachte Erkrankung oder ein negatives Testresultat.

Wo und wie bekommst du dein Zertifikat?

Das Covid-Zertifikat wird voraussichtlich von Impfzentren, Arztpraxen, Krankenhäusern, Apotheken, Testzentren und Labors ausgestellt.

Die Voraussetzungen und die Gültigkeitsdauer für das Zertifikat sind recht eindeutig geregelt, wie auf der Website des Bundesamts für Gesundheit (BAG) zu lesen ist. Verfügbar ist das Zertifikat allerdings noch kaum, erst Ende Juni sollen alle Bürgerinnen und Bürger auch die Chance haben, sich eines ausstellen lassen zu können.

Dabei wird nicht nur unterschieden zwischen getestet, genesen und geimpft, sondern auch der Impfzeitpunkt und der Kanton spielen eine wesentliche Rolle.



Du wurdest negativ getestet

Bei einem negativen PCR-Test wird das Zertifikat ab Ende Juni im Testlokal direkt in die «Covid Certificate»-App, die seit Montag in den App-Stores von Apple und Google erhältlich ist, ausgeliefert.

Bei einem Antigen-Schnelltest wird es direkt durch die Testzentren ausgestellt. Für Selbsttests wird es kein Zertifikat geben.

Die Gültigkeit für PCR-Tests beträgt 72 Stunden ab dem Zeitpunkt der Probenentnahme, für Schnelltests lediglich 24 Stunden.

Du warst an Covid erkrankt und bist genesen

Wer bereits an Corona erkrankt war, kann das Zertifikat ab dem 14. Juni in seinem Kanton über ein Online-Formular beantragen. Voraussetzung ist, dass die Erkrankung durch einen PCR-Test nachgewiesen wurde.

Innerhalb von sieben Tagen wird das Zertifikat dann in Papierform per Post zugestellt. Die Gültigkeit beginnt ab dem 11. Tag nach dem positiven Testergebnis und endet nach 180 Tagen. 

Du bist schon jetzt geimpft

Wer bereits jetzt vollständig geimpft ist, erhält die Informationen zur Beantragung des Zertifikats auf der Website des Kantons, in dem die zweite Impfung verabreicht wurde.

Im Pilotkanton Bern wird jeder, der bei der Impf-Anmeldung die Einwilligung dafür gegeben hat, nach der zweiten Impfung eine SMS mit dem Link zum Zertifikat zugeschickt bekommen. Personen, die sich telefonisch registriert haben, bekommen es per Post.

In anderen Kantonen müssen sich Geimpfte dagegen noch in Geduld üben. So bittet beispielsweise die Gesundheitsdirektion des Kantons Zug, davon abzusehen, individuelle Anfragen zu stellen.

Man werde «aktiv informieren, sobald die konkreten Lösungen vorliegen und damit verbunden das konkrete Vorgehen für unsere Bewohnerinnen und Bewohner erklärt werden kann». Bis dahin sei es nicht möglich, Zertifikate auszustellen, heisst es auf der Website des Kantons.

Du erhältst Ende Juni deine zweite Impfung

Personen, die erst nach Ende Juni 2021 ihre vollständige Impfung erhalten, bekommen anschliessend ihr Covid-Zertifikat digital und automatisiert als PDF oder auch auf Wunsch vor Ort ausgestellt.



Wie lange ist das Zertifikat nach der Impfung gültig?

Die Gültigkeit des Zertifikats bemisst sich nach der Wirksamkeitsdauer des Impfstoffs. Aktuell geht man davon aus, dass die Wirkung der mRNA-Vakzine mindestens 180 Tage anhält. Doch was passiert nach Ablauf dieser Zeit? Personen, die bereits zu Beginn des Jahres geimpft wurden, können so nicht mehr lange von den Vorteilen des Zertifikats profitieren.

Nach Angaben des BAG beobachte und evaluiere man gemeinsam mit der Eidgenössischen Kommission für Impffragen (EKIF) stets die neuesten Daten und Erkenntnisse. Sollte ausreichend Evidenz über die Dauer der in der Schweiz eingesetzten Impfstoffe vorliegen, könnte die Gültigkeit verlängert werden.



Dies solle dann automatisch geschehen. Wie die NZZ berichtet, gehe der Präsident der EKIF, Christoph Berger, aber davon aus, dass das BAG bereits in Kürze einen längeren Impfschutz verkünden werde.

Dies bestätigt auch Gundekar Giebel, Leiter der Kommunikation der Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion des Kantons Bern, auf Nachfrage von «blue News». «Basierend auf den vorhandenen und weiter erhobenen Studiendaten wird die Dauer der Immunität nach einer Covid-Impfung laufend evaluiert.»

Im Moment werde beraten, «ob, ab wann und um wie viel die Immunitätsdauer erhöht werden kann». Zum gegebenen Zeitpunkt werde das BAG beziehungsweise die EKIF darüber informieren.

Kann man dann nur noch mit Zertifikat einkaufen?

Nein. Für Schulen, Arbeitsplätze, Detailhandel, öffentlichen Verkehr, private, religiöse oder Veranstaltungen zur politischen Meinungsbildung sowie personenbezogene Dienstleistungen wie Coiffeursalons soll der Einsatz des Zertifikats explizit ausgeschlossen bleiben. 

Bars, Restaurants, Kinos und andere Freizeiteinrichtungen können ein Zertifikat verlangen. Für den Besuch von Grossveranstaltungen und Klubs soll das Zertifikat aber verpflichtend sein.

Wie genau das Covid-Zertifikat in der Schweiz Verwendung findet, regelt der Bundesrat und berät aktuell noch darüber.

Kann man mit dem Zertifikat sicher ins Ausland reisen?

Das in der Schweiz gültige Zertifikat ist keine Garantie für die Einreise in andere Länder. «Jedes Land bestimmt seine eigenen Einreiseregelungen und hat die Hoheit, sie je nach Entwicklung der epidemiologischen Lage laufend anzupassen», heisst es beim BAG.



Es zeichne sich aber bereits jetzt ab, dass das Zertifikat für internationale Reisen in Zukunft von grosser Bedeutung sein werde, so das BAG. Dabei sei davon auszugehen, dass viele andere Staaten ebenso wie die Schweiz bei der Einreise ein Covid-Zertifikat verlangen werden.