Beziehungen Bern – Brüssel

EU-Kommissar Sefcovic ist bereit für einen Besuch in der Schweiz

bs, sda

23.5.2022 - 14:46

[gestellte Aufnahme] THEMA SCHWEIZ UND EUROPA..Fahnenschwinger mit Schweizer- und Europa-Fahnen, aufgenommen auf dem Maennlichen bei Grindelwald (BE), August 1999. (KEYSTONE/Martin Ruetschi)
Beziehungen Schweiz – EU in der Schwebe: Seit der Bundesrat die Verhandlungen zum institutionellen Rahmenabkommen abgebrochen hat, ist offen, wie es zwischen Bern und Brüssel weitergeht. 
KEYSTONE

Der für das Schweiz-Dossier zuständige EU-Kommissionsvizepräsident Maros Sefcovic ist bereit, in die Schweiz zu reisen, um mit Politikern und sonstigen Vertretern über die Beziehung Schweiz-EU zu diskutieren.

bs, sda

23.5.2022 - 14:46

Maros Sefcovic wird nach Bern reisen, so viel steht fest. Ein konkretes Datum gibt es noch nicht. Laut der Brüsseler Behörde war von Juni die Rede. Dies hatten auch Schweizer SP-Politiker Mitte Mai nach einem Besuch bei dem EU-Kommissar auf dem Kurzbotschaftendienst Twitter vermeldet.

Die EU-Kommission habe den Schweizern bereits ein konkretes Datum vorgeschlagen, doch Bundespräsident Ignazio Cassis sei dann nicht verfügbar. Als Alternative hätte die Schweiz den September genannt, hiess es aus Brüssel weiter. Ein konkretes Datum sei aber nicht genannt worden.

Die EU-Kommission gab ausserdem bekannt, dass sie noch keine Antworten auf ihren Fragenkatalog erhalten hatte. Brüssel hatte nach zwei Gesprächsrunden einen Brief an Staatssekretärin Livia Leu mit Fragern zur Klärung der Schweizer Position bei den institutionellen Fragen geschickt.

SDA, smi

bs, sda