Unfall 19-Jähriger nach «Pyro»-Explosion bei EM-Party in Lebensgefahr

hkl, sda

21.6.2024 - 15:13

Unfall mit "Pyro" im Bayerne: Nach Angaben der Kantonspolizei Waadt zog sich ein junger Mann lebensgefährliche Verletzungen zu. (Symbolbild)
Unfall mit "Pyro" im Bayerne: Nach Angaben der Kantonspolizei Waadt zog sich ein junger Mann lebensgefährliche Verletzungen zu. (Symbolbild)
Keystone

Ein junger Mann ist am Donnerstagabend bei einer Fussball-EM-Party in Payerne VD von einem selbstgebauten pyrotechnischen Gegenstand schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei schwebt der 19-Jährige in Lebensgefahr.

21.6.2024 - 15:13

Das Opfer zog sich Verletzungen an den oberen Gliedmassen und an einem Bein zu, wie die Kantonspolizei Waadt am Freitag mitteilte. Ein Passant leistete erste Hilfe und wurde dabei von der Polizei unterstützt. Anschliessend wurde der 19-Jährige von Sanitätern in das Spital von Payerne gebracht und anschliessend mit dem Helikopter ins Universitätsspital Lausanne (Chuv) geflogen.

Zum Unfall kam es während Feierlichkeiten nach einem Spiel der Fussball-Europameisterschaft. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein, um die genauen Umstände des Unfalls zu ermitteln.

hkl, sda