Bagger beschädigt Gasleitung: Zürich versinkt im Verkehrschaos

16.4.2018 - 20:22, Silvana Guanziroli

In Zürich-Altstetten ging am Montagabend gar nichts mehr. Bei einem Gasunfall flogen Teilen durch die Luft, Personen wurden keine verletzt. 25 Fahrzeuge wurden allerdings beschädigt.
Twitter

Auf einer Baustelle in Zürich-Altstetten kam es am Montagnachmittag zu einem schweren Zwischenfall. Ein Bauarbeiter beschädigte mit seinem Bagger eine Gasleitung. Beim Vorfall wurden mehrere Teile durch die Luft geschleudert, verletzt wurde laut Stadtpolizei Zürich niemand.  

Doch die Trümmerteile beschädigten 25 Autos, die zu diesem Zeitpunkt auf der Autobahn in Richtung Zürich-Hardturm fuhren. Die Strecke zwischen Hardturm und dem Limmattalerkreuz war zeitweise in beide Richtungen gesperrt. Die Strasse musste zuerst gereinigt werden.

Gemäss Polizei besteht für die Bevölkerung wegen des ausströmenden Gases keine weitere Gefahr, wie es weiter heisst.

Aufgrund die Strecken-Sperrung kam es im Zürcher Feierabendverkehr zu massiven Verzögerungen und Rückstaus. 

Bilder des Tages
Zurück zur Startseite

Weitere Artikel