Britischer Sanitäter stiehlt Defibrillatoren – drei Jahre Haft

SDA

12.11.2021 - 17:53

ARCHIV - Ein Schränkchen mit einem Defibrillator. In Großbritannien hat ein Rettungssanitäter lebensrettende Defibrillatoren gestohlen und für Tausende Pfund im Internet verkauft. Dafür verurteilte ein Gericht in Liverpool den 48-Jährigen am Freitag zu drei Jahren Haft. Foto: Peter Kneffel/dpa
Keystone

Ein britischer Rettungssanitäter hat lebensrettende Defibrillatoren gestohlen und für Tausende Pfund im Internet verkauft. Dafür verurteilte ein Gericht in Liverpool den 48-Jährigen am Freitag zu drei Jahren Haft.

SDA

12.11.2021 - 17:53

Der Mann hatte die Geräte während seiner Arbeit für den North West Ambulance Service 2017 und 2018 gestohlen und kehrte 2020 für einen weiteren Diebstahl zurück, als er bereits für einen anderen Dienst arbeitete.

Dabei verschaffte er sich in Sanitäterkleidung und mit Hilfe eines Codes Zutritt zu Rettungsstationen in mehreren Orten und stahl drei Defibrillatoren sowie Batterieladestationen im Gesamtwert von 30 000 Pfund (35 000 Euro). Daraufhin konnten einige Rettungswagen vorübergehend nicht eingesetzt werden.

Weil er für die Diebstähle einen Mietwagen nutzte, kam die Polizei dem Mann auf die Schliche. Bei einer Hausdurchsuchung fanden die Beamten dann einen Defibrillator und eine Sanitäterjacke. Emails bewiesen, dass der Sanitäter mit einem Mann in Tschechien wegen eines Verkaufs der Geräte Kontakt hatte. Über mehrere Konten bei der Online-Plattform Ebay nahm er demnach zwischen 2013 und 2019 insgesamt 108 000 Pfund für medizinische Geräte inklusive zweier gestohlener Defibrillatoren ein.

Der Mann legte ein Teilgeständnis ab. Seine Verteidigerin führte finanzielle Probleme als Grund für die Taten an. Strafmildernd wirkte sich laut Richter zudem aus, dass der Mann früher Leben gerettet hatte und für seine Arbeit belobigt worden war.

SDA