Drei Verletzte und Staus nach Frontalkollision

SDA/uri

1.12.2021 - 10:38

Die Autobahn A16 weist zahlreiche Tunnels auf - hier jener von Mont-Russelin bei Glovelier JU. (Archivbild)
Keystone

Nach einem schweren Unfall bei Tavannes ist es auf der A16 am Morgen zu Staus gekommen. Drei Personen wurden bei der Frontalkollision verletzt und mussten ins Spital eingeliefert werden.

SDA/uri

1.12.2021 - 10:38

Bei einer Frontalkollision von zwei Autos auf der Autobahn A16 bei Tavannes sind am frühen Mittwochmorgen drei Personen verletzt worden. Sie wurden mit Ambulanzen ins Spital gebracht. Die beiden Fahrzeuge erlitten Totalschaden.

Der Unfall ereignete sich laut einer Mitteilung der Berner Kantonspolizei kurz vor dem Rochette-Tunnel. Ein Fahrzeug, das in Richtung Tramelan unterwegs war, kam aus noch unbekannten Gründen von der Spur ab und prallte seitlich-frontal in ein entgegenkommendes Auto.

Um die Rettungs- und Unfallarbeiten zu ermöglichen, sperrte die Polizei die Zufahrten zur A16. Eine Umleitung via Pierre-Pertuis-Pass wurde eingerichtet. Es kam zu erheblichen Störungen des Verkehrs. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

SDA/uri