Wetter

Eiseskälte in der Schweiz wegen anhaltender Bise

sda

12.2.2021 - 05:36

Die Bise sorgt in der Schweiz für bitterkalte Tage. (Archivbild)
Die Bise sorgt in der Schweiz für bitterkalte Tage. (Archivbild)
Keystone

Die Schweiz zittert vor Kälte. In der Nacht auf Freitag sind die Temperaturen an einigen Orten unter minus 10 Grad gefallen. Die Bise sorgte dafür, dass sich die Aussenluft deutlich kühler anfühlte.

MeteoNews hat um 04.30 Uhr im Flachland mancherorts zweistellige Minustemperaturen gemessen, die der Meteo-Dienst auf Twitter schreibt. So sank das Thermometer in Würenlingen auf -10,9 Grad. Zusammen mit der Bise fühlte sich die Temperatur an wie -16,6 Grad.



In tieferen Lagen erreichten die Temperaturen vor allem im Kanton Graubünden, aber auch in der Nord- und Ostschweiz, Werte von unter -10 Grad. In höheren Lagen war es dagegen weniger frisch. Im Engadin sanken die Temperaturen in der Nacht auf -23,4 Grad – ohne Bise.

Zurück zur Startseite

sda