Aktuell Entwarnung nach starkem Erdbeben nahe der Philippinen

SDA

11.7.2024 - 07:02

ARCHIV - Nach einem Erdbeben nahe der Philippinen haben Behörden Entwarnung gegeben (Symbolbild). Foto: Oliver Berg/dpa
ARCHIV - Nach einem Erdbeben nahe der Philippinen haben Behörden Entwarnung gegeben (Symbolbild). Foto: Oliver Berg/dpa
Keystone

Nach einem starken Erdbeben im Meer im Süden der Philippinen haben die Behörden Entwarnung gegeben. Laut der örtlichen Erdbebenwarte Phivolcs werden keine grösseren Schäden erwartet. Die US-Erdbebenwarte USGS sprach von einer Stärke von 7,1, während das deutsche Geoforschungszentrum eine Stärke von 6,5 ermittelte.

11.7.2024 - 07:02

Da sich das Beben in einer grossen Tiefe von rund 630 Kilometern ereignete, gab es auch keine Tsunami-Warnung. USGS lokalisierte das Zentrum des Bebens in knapp 106 Kilometern Entfernung von der Küste von Mindanao. Die Philippinen liegen am sogenannten Pazifischen Feuerring, der für seine hohe seismische Aktivität bekannt ist.

SDA