Sponsoring Federer-Foundation finanziert Spiel- und Pausenplätze

cz, sda

11.6.2022 - 15:01

Der 20-fache Grand-Slam-Sieger und vierfache Vater Roger Federer hat am Samstag einen naturnahen Spiel- und Pausenplatz im luzernischen Emmen eingeweiht. Der Spiel- und Pausenplatz wurde von seiner Stiftung finanziert. (Archivbild)
Der 20-fache Grand-Slam-Sieger und vierfache Vater Roger Federer hat am Samstag einen naturnahen Spiel- und Pausenplatz im luzernischen Emmen eingeweiht. Der Spiel- und Pausenplatz wurde von seiner Stiftung finanziert. (Archivbild)
Keystone

Der 20-fache Grand-Slam-Sieger und vierfache Vater Roger Federer hat am Samstag einen naturnahen Spiel- und Pausenplatz im luzernischen Emmen eingeweiht. Der Spiel- und Pausenplatz wurde von seiner Stiftung finanziert und von Partnern umgesetzt.

11.6.2022 - 15:01

Seit Mai 2021 bauten die Projektbeteiligten an 31 Schulen aus der Deutschschweiz und der Romandie naturnahe und bewegungsfreundliche Spiel- und Pausenplätze. Diese würden bis spätestens Oktober 2022 umgestaltet und eingeweiht sein, teilte die Roger Federer Foundation am Samstag weiter mitteilte.

In dieser ersten Phase profitierten laut Mitteilung 9250 Schulkinder mit 1050 Lehr- und Betreuungspersonen von den neuen naturnahen Spiel- und Lernräumen. Für die bauliche Umsetzung des Aussenraumes standen pro Schule bis zu 44›000 Franken zur Verfügung. Die Umsetzung erfolgt laut Mitteilung in Zusammenarbeit mit den Stiftungen Radix, Naturama, Siviva und der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaft (ZHAW).

Die naturnahen Spiel- und Pausenplätze würden häufiger und kreativer genutzt, schreibt die Foundation. Die motorische und kognitive Entwicklung der Kinder werde gefördert und die Sensibilisierung für die Natur finde statt. Unterrichten im Freien in stimulierenden Aussenräumen fördere die überfachlichen Kompetenzen und die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Lehrplan 21.

Aufgrund des grossen Interesses bei den Schulen bei der ersten Ausschreibung im November 2020 lanciert der Stiftungsrat der Roger Federer Foundation eine zweite Programmrunde mit bis zu 70 weiteren Schulen. Schulen können sich ab Juni bewerben. Auch Schulen aus dem italienischsprachigen Raum sind ausdrücklich eingeladen sich zu bewerben.

www.radix.ch/spielundpausenplatz

cz, sda