Kriminalität

Figuren auf Gerechtigkeitsbrunnen in Solothurn bestohlen

ga, sda

12.4.2022 - 11:05

Dreiste Diebe bestahlen zwei Figuren auf dem Gerechtigkeitsbrunnen in der Solothurner Altstadt.
Keystone

Unbekannte haben in der Solothurner Altstadt ab dem Gerechtigkeitsbrunnen einen vergoldeten Krummsäbel und ein vergoldetes Zepter gestohlen. Gemäss Polizeiangaben ist unklar, wann die dreisten Diebe am Werk waren.

ga, sda

12.4.2022 - 11:05

Der Diebstahl wurde am Montag der Stadtpolizei gemeldet. Die Tat müsse zwischen dem 1. und 11. April verübt worden sein, teilte die Kantonspolizei Solothurn am Dienstag mit.

Die unbekannte Täterschaft sei auf den ungefähr vier Meter hohen Brunnen geklettert und habe den Krummsäbel und das Zepter der Figuren «Türkischer Sultan» und «Schultheiss» gestohlen. Die aus Messing hergestellten Gegenstände hätten einen Wert von mehreren Tausend Franken. Von der Täterschaft fehle jede Spur.

Berner Brunnen als Vorbild

Der historische Gerechtigkeitsbrunnen steht in der Hauptgasse im Herzen der Altstadt. Die Säule, das Kapitell und die Figur wurden vom Bildhauer Laurent Perroud aus dem heutigen Cressier NE im Jahr 1561 geschaffen. Für die Darstellung der Gerechtigkeit orientierte sich Perroud an der gleichnamigen, rund 20 Jahre älteren Brunnenfigur in Bern.

Das grosse, aus dem Jahr 1789 stammende Monolithbecken wurde gemäss Angaben von Tourismus Solothurn nach einer Zeichnung von Paolo Antonio Pisoni gestaltet.

ga, sda