Hoteldirektor prellt Zermatter Hotel National

toko

25.4.2019

Das Hotel National in Zermatt: Ein Direktor soll das Hotel um insgesamt 495'000 Franken gebracht haben.
Bild: Hotel National Zermatt

Um fast eine halbe Million Franken soll ein Hoteldirektor das Zermatter Hotel National gebracht haben – er liess Rechnungen von Gästen auf sein privates Konto überweisen.

Fast eine halbe Million Franken und möglichst unauffällig: Der Direktor des Hotel National in Zermatt hat acht Jahre lang heimlich in die eigene Tasche gewirtschaftet. Dies berichtet blick.ch.

Demnach soll der der Direktor des Vier-Sterne-Hotels Rechnungen von Gästen zur Zahlung auf sein privates Konto angewiesen haben. Er beglich damit offenbar Luxus-Reisen für sich selbst, wie es in dem Bericht heisst. 

Bereits am vergangenen Dienstag musste sich der Mann vor dem Bezirksgericht Visp verantworten – der Vorwurf lautet Veruntreuung. Bei einer Verurteilung droht ihm eine Gefängnisstrafe.

Heraus kam alles, als der Direktor das private Konto schloss – und die Bank dem Hotel die Kündigung schriftlich bestätigte.


Bilder aus der Schweiz
Zurück zur Startseite