Bahn

IT-Störung legte erneut Billettverkauf und Fahrplan bei SBB lahm

trm, sda

19.3.2021 - 18:22

Am Freitag waren die SBB wieder von einer IT-Störung betroffen, es konnten unter anderem keine Billette gekauft werden. (Archivbild)
Keystone

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche haben die SBB am Freitagnachmittag schweizweit mit IT-Problemen kämpfen müssen. Billette konnten keine gekauft werden und auch der Online-Fahrplan konnte nicht aufgerufen werden.

trm, sda

19.3.2021 - 18:22

Auch die Anzeigetafeln auf den Perrons waren betroffen, wie die SBB bekannt gaben. Abfahrtszeiten und Gleise von Zügen wurden nicht mehr angezeigt.

Gegen 17.30 Uhr konnte die Störung auf den Online-Kanälen behoben werden, wie die SBB auf dem Kurnachrichtendienst Twitter mitteilten. Es sei möglich, dass einzelne Kundeninformationskanäle und Verkaufsstellen noch ein wenig Anlaufzeit bräuchten. Auch Falschangaben sind leider nicht ausgeschlossen.

Reisende konnten zuvor ihre Fahrt vorübergehend ohne Billett antreten, wie die SBB am Freitagnachmittag twitterten. Bereits am Montag war es zu einer Grossstörung gekommen. Die Störung vom Freitag habe jedoch keinen Zusammenhang damit, sagte SBB-Sprecher Raffael Hirt auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Die Störung habe um 15.30 begonnen, sagte Hirt weiter. Grund für die Panne seien diverse IT-Hintergrund-Systeme, die Probleme bereiteten.

trm, sda