«Jesus-Schuhe» für 3'000 Franken? Innert Minuten ausverkauft. Amen!

tmxh

11.10.2019 - 16:19

Die «Jesus Shoes» waren innerhalb von Minuten ausverkauft.
MSCHF

Für 3'000 Dollar das Paar darf man sich in göttlichen Schuhen wähnen: Die hippen «Jesus Shoes» bieten Weihwasser in der Sohle – und waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft.

Nur Minuten dauerte es, bis die neu veröffentlichten Schuhe des New Yorker Labels MSCHF ausverkauft waren. Kein Wunder: Bei der Neuschöpfung handelt es sich um ein Modell namens «Jesus Shoes», das trotz hoher Kosten von 3'000 Dollar pro Paar, also 3'000 Franken, weltweit begehrt war. Wer möchte schliesslich nicht auf Wasser wandeln können?

Das versprechen die auf dem Nike Air Max 97 basierenden Sneaker –allerdings nur symbolisch: Die Sohlen sollen echtes, von einem Priester gesegnetes Weihwasser aus dem Jordan enthalten. Damit nicht genug: In den rechten Schnürsenkel wurde ein Kruzifix integriert, auf der Schuhseite steht ein Bibelvers und die Schuhlasche enthält einen roten Tropfen Tinte, der das Blut Christi symbolisiert. Das Bibelzitat ist natürlich jenes, nach dem Jesus über Wasser geht.

Kollaboration mit Jesus?

Daniel Greenberg, Head of Commerce bei MSCHF, erklärt gegenüber der «New York Post», wie es zu dem polarisierenden Modell kam: Die Firma sei von Kollaborationen zwischen Schuhherstellern und anderen Marken fasziniert – «Wir haben uns gefragt, wie eine Kollaboration mit Jesus Christus aussehen würde», so Greenberg. Man habe zeigen wollen, «wie absurd die Collab Culture bisweilen ist».

Ein Kritiker wird indes im britischen «Independent» mit dem vernichtenden Urteil zitiert, die «Jesus-Schuhe» seien «erniedrigend und respektlos». Wie auch immer man dazu steht: Der Ausdruck «Jesus-Treter» dürfte von nun an eine völlig andere Bedeutung erhalten.

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite