Mann nach Einbruch-Meldung in Lachen durch Polizeischuss verletzt

su, sda

3.11.2021 - 06:50

Die Schussabgabe eines Schwyzer Polizisten, bei der ein Mann verletzt wurde, ist ein Fall für die Zürcher Staatsanwaltschaft. (Symbolbild)
Keystone

Ein Schwyzer Kantonspolizist hat in der Nacht auf Mittwoch bei einem Einsatz in Lachen SZ einen Mann mit einem Schuss verletzt. Die Polizei war ausgerückt, nachdem sie eine Meldung zu einem mutmasslichen Einbruch in einem Wohnhaus erhalten hatte.

su, sda

3.11.2021 - 06:50

Der Verletzte sei ansprechbar und befinde sich in ausserkantonaler Spitalpflege, teilte die Schwyzer Staatsanwaltschaft am Abend mit. Weitere Angaben zum Hergang und den involvierten Personen machte sie nicht, um der Strafuntersuchung nicht vorzugreifen.

Diese wird durch eine ausserordentliche Staatsanwältin aus dem Kanton Zürich geführt. Man habe sie dafür eingesetzt, weil Polizei und Staatsanwaltschaft in einem Kanton üblicherweise eng zusammenarbeiten würden, heisst es in der Mitteilung. Die polizeilichen Ermittlungen übernimmt die Kantonspolizei Zürich.

su, sda