Matthieu Mazué Trio gewinnt ZKB Jazzpreis 2021

sda

2.10.2021 - 02:08

Das Matthieu Mazué Trio hat die Jury am diesjährigen ZKB Jazzpreis überzeugt. Die Band belegte vor den Berner OORT CLOUD den ersten Platz. (Foto: Organisatoren ZKB Jazzpreis)
Keystone

Das Matthieu Mazué Trio hat den mit 15'000 Franken dotierten ZKB Jazzpreis 2021 gewonnen. Auf dem zweiten Rang landete die Berner Band OORT CLOUD, die 5000 Franken erhielt. Mirjam Hässig' Ayé! sicherten sich den Publikumspreis.

sda

2.10.2021 - 02:08

Im Finale des viertägigen ZKB Jazzpreis Festivals setzte sich das Matthieu Mazué Trio im Zürcher Jazzclub Moods in einem Fotofinish vor der Berner Band durch, wie die Organisatoren des Jazzpreis Festivals am Freitagabend mitteilten. All sechs Bands hätten im Finale gezeigt, wie unterschiedlich und professionell Jazz in der Schweiz heute klingen könne.

Das siegreiche Piano-Trio Matthieu Mazué habe auf energievolle Weise komplexe Kompositionen vorgeführt, die Raum für spannendes Interplay, aber auch mitreissende Improvisationen geboten habe. Die zweitplatzierte Berner OORT CLOUD habe eine experimentierfreudige Klangwelt mit viele Spielfreude und Leichtigkeit präsentiert.

Der ZKB Jazzpreis fördert junge, innovative Schweizer Bands, um die Vielfalt der nationalen Jazzszene zu bereichern. Der international besetzte Jury gehören Jaimie Branch (Musikerin USA), Lionel Friedli (Musiker Schweiz), Julie Henoch (Journalistin Schweiz), Pierre Dugelay (Journalist Frankreich) und Fredi Bosshard (Publikumsvertreter Schweiz) an.

sda