80 km/h erlaubt

Polizei erwischt Motorradfahrer im Zurzibiet mit Tempo 134

sr, sda

8.6.2022 - 13:41

Ein deutscher Polizist misst 2008 mit einem Handlasermessgerät die Geschwindigkeit von Fahrzeugen. (Archivbild)
Keystone

Die Kantonspolizei Aargau hat bei Geschwindigkeitskontrollen im Zurzibiet drei Raser erwischt. Ein Motorradfahrer aus dem Ausland war mit 134 km/h unterwegs – bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. 

sr, sda

8.6.2022 - 13:41

Mit Tempo 134 ist am Dienstag ein ausländischer Motorradfahrer in eine Geschwindigkeitskontrolle der Aargauer Kantonspolizei geraten. Maximal 80 Kilometer pro Stunde schnell hätte er fahren dürfen. Da der Lenker im Ausland wohnt, durfte er den Führerausweis vorläufig behalten.

Allerdings wurde dieser für Fahrten in der Schweiz aberkannt, wie die Aargauer Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte.

Ebenfalls zu schnell unterwegs waren bei den Geschwindigkeitskontrollen beim Zurziberg und auf dem Ruckfeld zwischen Tegerfelden AG und Würenlingen AG der Fahrer eines dreirädrigen Motorfahrzeugs und ein Autofahrer. Das Dreirad-Fahrzeug wurde mit Tempo 122 gemessen, das Auto mit 116 km/h.

Der Fahrer des Dreirad-Fahrzeugs musste dieses stehen lassen, der Automobilist wurde angezeigt und muss mit einem Führerausweisentzug durch das Strassenverkehrsamt rechnen.

sr, sda