Rammstein geht mit aller Härte gegen Schweizer Ticket-Wucherer vor

uri/dpa

23.11.2018

Die Rocker von Rammstein haben einen juristischen Erfolg gegen das Ticketportal Viagogo erzielt. (Archiv)
Bild: Keystone

Die deutsche Rockband Rammstein wehrt sich erfolgreich gegen die Wucherpreise eines in Genf ansässigen Ticketportals. Viagogo darf keine überteuerten Karten mehr für Konzerte der Teutonen-Rocker verkaufen. 

Karten für die Stadion-Tour 2019 der Berliner Rockband Rammstein sind längst ausverkauft. Beim Ticketportal Viagogo aus Genf sind Tickets allerdings noch erhältlich – zu Mondpreisen von bis zu 1'000 Euro. Dagegen geht Rammstein nun per Gerichtsbeschluss vor.

An Viagogo scheiden sich die Geister. Häufig sind hier noch Tickets für ausverkaufte Konzerte erhältlich. Allerdings kosten die Karten dann mitunter durchaus den vierfachen Preis. Das lohnende Geschäft im Graubereich bringt deshalb Fans wie Musiker gleichermassen auf die Palme.

Rammstein zeigt Härte 

Rammstein – stilistisch in der Kategorie «Neue deutsche Härte» verordnet –schlägt nun entsprechend gegen Viagogo zurück. Vor dem Landgericht Hamburg erwirkte die martialische Teutonen-Combo eine einstweilige Verfügung gegen das Ticketportal.

Bereits für den Kartenverkauf hatte die Band mit dem Unternehmen Eventim zusammengearbeitet, das die Konzerttickets im Kampf gegen Schwarzmarkthandel personalisiert. Nun, nach dem Gang vor das Landgericht Hamburg, konnte der Anwalt der Band in einer Mitteilung erklären, man freue sich, dass das Gericht «unserer Auffassung gefolgt ist» und den Verkauf von Tickets durch Viagogo verboten habe.

Der Gerichtsentscheid sei «ein Warnsignal an alle, die meinen, sie könnten massenhaft überteuerte und ungültige Rammstein-Tickets handeln und dies auch noch über die einschlägigen Suchmaschinen bewerben». Das Verbot geht damit über das alleinige Anbieten von Tickets hinaus. Viagogo darf auch keine Anzeigen mehr bei Google für die Rammstein-Konzerte schalten. Damit soll verhindert werden, dass Fans bei ihrer Suche nach Tickets bei den teuren Viagogo-Angeboten landen.

Am 5. Juni spielt Rammstein in Bern

Rammstein hatte im September für das kommende Frühjahr das siebte Studioalbum angekündigt. Zuletzt war 2009 das Album «Liebe ist für alle da» erschienen, das in Deutschland schon nach einer Verkaufswoche Platinstatus erreichte.

Die Band ist für ihre brachiale Musik und ihre genau durchchoreografierten Liveshows bekannt. Mit der Stadion-Tournee plant sie jetzt erstmals Auftritte auf noch grösserer Bühne – in der Schweiz etwa am 5. Juni in Bern.

Zurück zur Startseite