So heiss feiert Rio: Die besten Karnevals-Bilder

14.2.2018 - 10:50, SDA

Jedes Jahr um diese Zeit, heuer vom 9. - 19. Februar 2018, wird in Rio de Janeiro heiss gefeiert. Denn dann ist Karneval.
Bild: Keystone
Eine Tänzerin der Sambaschule Academicos do Grande Rio heizt die Stimmung im Sambodrom an.
Bild: Keystone
Genauso diese Tänzerin in Gold der Sambaschule Vila Isabel.
Bild: Keystone
Die vielfarbige Parade der Sambaschulen gehört zu den grössten Festen der Welt.
Bild: Keystone
Am Sonngatabend hat sodann der Höhepunkt der brasilianischen Karnevals begonnen.
Bild: Keystone
Die Parade der besten Sambaschulen.
Bild: Keystone
Unter den Augen von rund 72'000 Zuschauern zogen nacheinander 13 Sambaschulen ins Sambodrom ein.
Bild: Keystone
Bei dem zweitägigen Wettbewerb hat jede Schule eine Stunde lang Zeit, die Jury mit rund 3000 aufwändig kostümierten Tänzern, Sängern und Trommlern zu überzeugen.
Bild: Keystone
Die mit Federn geschmückten Tänzerinnen zeigen wie immer viel Haut.
Bild: Keystone
Pailletten, Glizer und viel Silikon sind wichtige Zutaten für das Defilee der Sambagruppen in Rio.
Bild: Keystone
Weniger ist hier viel mehr: Eine Tänzerin der Sambaschule Império Serrano, eine der traditionsreichsten Sambaschulen der Stadt, zeigt was sie hat. Die Gruppe eröffnete die Show unter dem Motto «China». 
Bild: Keystone
Eine Tänzerin der Sambaschule Unidos da Tijuca gibt ebenfalls alles. Die Gruppe hat am zweiten Tag des Wettbewerbs die Show eröffent. 
Bild: Keystone
Der Auftakt am zweiten Tag des Wettbewerbs mit der Sambaschule Unidos da Tijuca war nicht weniger heiss, als die Shows zuvor. 
Bild: Keystone
Der Karneval ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen Brasiliens: In den drei Tagen herrscht nicht nur im Sambódromo Ausnahmezustand.
Bild: Keystone
EIne Tänzerin der Sambaschule Uniao da Ilha.
Bild: Keystone
EIne Tänzerin der Sambaschule Uniao da Ilha.
Bild: Keystone
Tänzer Sambaschule Salgueiro.
Bild: Keystone
Tänzer Sambaschule Salgueiro.
Bild: Keystone
Eine Tänzerin der Sambaschule Salgueiro.
Bild: Keystone
Eine Tänzerin der Sambaschule Salgueiro.
Bild: Keystone
Ein Tänzer der Sambaschule Portela.
Bild: Keystone
Eine Tänzerin der Sambaschule Portela.
Bild: Keystone
Eine Tänzerin der Sambaschule Portela.
Bild: Keystone
Die Tänzerinnen er Sambaschule Imperatriz Leopoldinense strahlen um die Wette. 
Bild: Keystone
Die Tänzer und Tänzerinne der Sambaschule Imperatriz Leopoldinense gehören zu den mutigsten, was nackte Tatsachen betrifft. 
Bild: Keystone
Andere Kostüme derselben Sambaschule sind wiederum aufwändig kreiert. 
Bild: Keystone
Die Sambaschulen haben sich über Monate auf ihren Auftritt im Sambódromo vorbereitet.
Bild: Keystone
Auch das Entwerfen und Schneidern der Kostüme hat viel Zeit in Anspruch genommen.
Bild: Keystone
Küsschen bei dem Auftritt der Sambaschule Academicos do Grande Rio.
Bild: Keystone
Der Auftritt der Sambaschule Mocidade Independente de Padre Miguel.
Bild: Keystone

Rio im Samba-Rausch: Mit spektakulären Kostümen und Trommelklängen ist im Sambódromo die Parade der besten Sambaschulen zu Ende gegangen. Doch damit ist noch lange nicht Schluss: Noch knapp eine Woche dauert das «grösste Spektakel der Welt» - mit Federn, Pailletten und viel nackter Haut. Wie zeigen die besten Bilder bisher. 

Bilder des Tages
Zurück zur Startseite

Weitere Artikel