Taifun «Kammuri» wütet auf Philippinen

3.12.2019 - 10:01, SDA

Durch den Taifun «Kammuri» sind auf den Philippinen mehrere Menschen ums Leben gekommen; zudem entstanden grosse Schäden
Source: KEYSTONE/EPA GREENPEACE/BASILIO SEPE HANDOUT

Durch den Taifun «Kammuri» sind auf den Philippinen mehrere Menschen ums Leben gekommen. Auf der Insel Mindoro sei ein Mann von einem Baum erschlagen worden, ein anderer von einem umherfliegenden Stück Holz, teilte die örtliche Polizei am Dienstag mit.

Bereits vor der Ankunft des Sturms war am Montag laut Polizei ein 33-jähriger Mann durch einen Stromschlag ums Leben gekommen, als er versuchte, sein Dach zu sichern.

Der heftige Sturm sorgte ausserdem für Überschwemmungen und Stromausfälle. Er deckte Dächer ab, liess Strommasten umstürzen und drückte Fensterscheiben ein. Hunderttausende Menschen hatten sich vorab in Sicherheit gebracht.

Taifun «Kammuri» sorgt für Zerstörungen auf den Philippinen
0:29

Taifun «Kammuri» sorgt für Zerstörungen auf den Philippinen

Der Taifun «Kammuri» hat auf den Philippinen für Überschwemmungen und Stromausfälle gesorgt. Der schwere Sturm riss Dächer ab, ließ Bäume und Strommasten umstürzen und zerstörte Fensterscheiben. Der Flughafen von Manila blieb aus Sicherheitsgründen vorübergehend geschlossen.

03.12.2019

«Wir prüfen die Schäden noch, aber es sieht schlimm aus», sagte ein Katastrophenschutzmitarbeiter in der Provinz Sorsogon auf der Insel Luzon, wo der Taifun am Montagabend auf Land getroffen war. Nach Angaben von Meteorologen schwächte sich «Kammuri» auf seinem Weg in den bevölkerungsreichen Süden der Philippinen leicht ab. Er erreichte demnach aber immer noch Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Stundenkilometern, einige Böen kamen auf 205 Stundenkilometer.

Der Flughafen von Manila blieb aus Sicherheitsgründen vorerst geschlossen. Rund 500 Flüge wurden gestrichen. Passagiere wurden aufgefordert, gar nicht erst zum Flughafen zu kommen.

In der Region Bicol wurden rund 340'000 Menschen in Notunterkünften untergebracht. Die Bewohner niedrig gelegener Armenviertel von Manila wurden aufgerufen, wegen des Sturms ihre Hütten zu verlassen und sich in Sicherheit zu bringen.

Die Philippinen werden jährlich durchschnittlich von 20 Taifunen und Stürmen getroffen. Dabei kommen jedes Jahr hunderte Menschen ums Leben. Der bislang schwerste Taifun «Haiyan» ereignete sich 2013. Knapp 7400 Menschen kamen ums Leben oder gelten seither als vermisst.

Einen ordentlichen Schreck bekam ein Paar aus Weinfelden TG nach den Ferien in Südafrika. Beim Auspacken der Koffer entdeckten sie einen rund zehn Zentimeter grosser Skorpion, der zwischen der Wäsche mitgereist war. Wie sich herausstellte, ist das Tier für Menschen aber nicht gefährlich.
Der Vorweihnachtsstress setzt offensichtlich auch dem Samichlaus zu. Vor lauter Zeitdruck drückte er in Uster zu stark aufs Gaspedal – und ging prompt der Stadtpolizei in die Radarfalle.
Angeknabbert: Im Lake Michigan sind aufgrund starker Winde sehr hohe Wellen an angebrandet. Opfer der Naturgewalt wurde die Dune Lane in Stevensville, US-Bundesstaat Michigan.
Teures Vergnügen: Um die richtige Weihnachtsstimmung zu schaffen, dekorieren zwei Nachbarn in Hamburg jedes Jahr ihre Doppelhaushälften mit 80`000 Lichtern. Im Einsatz haben sie dafür auch rund 140 Steckdosen. Natürlich steigen damit auch die Stromkosten für die Weihnachtszeit um einige Hundert Euro.
Weitere 9 Bilder ansehen
[ { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/3b3a20a1-3c56-4856-9b0b-50bfee7ec610.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/3b3a20a1-3c56-4856-9b0b-50bfee7ec610.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/3b3a20a1-3c56-4856-9b0b-50bfee7ec610.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/3b3a20a1-3c56-4856-9b0b-50bfee7ec610.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/3b3a20a1-3c56-4856-9b0b-50bfee7ec610.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/3b3a20a1-3c56-4856-9b0b-50bfee7ec610.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Einen ordentlichen Schreck bekam ein Paar aus Weinfelden TG nach den Ferien in Südafrika. Beim Auspacken der Koffer entdeckten sie einen rund zehn Zentimeter grosser Skorpion, der zwischen der Wäsche mitgereist war. Wie sich herausstellte, ist das Tier für Menschen aber nicht gefährlich.<br/>Bild: Kapo TG</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/722ee9ad-dcc4-45d8-9b85-15c9b3a7e62e.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/722ee9ad-dcc4-45d8-9b85-15c9b3a7e62e.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/722ee9ad-dcc4-45d8-9b85-15c9b3a7e62e.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/722ee9ad-dcc4-45d8-9b85-15c9b3a7e62e.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/722ee9ad-dcc4-45d8-9b85-15c9b3a7e62e.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/722ee9ad-dcc4-45d8-9b85-15c9b3a7e62e.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Der Vorweihnachtsstress setzt offensichtlich auch dem Samichlaus zu. Vor lauter Zeitdruck drückte er in Uster zu stark aufs Gaspedal – und ging prompt der Stadtpolizei in die Radarfalle.<br/>Bild: Stadtpolizei Uster</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/26fc00cb-3980-4a57-88f0-ea64b643de52.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/26fc00cb-3980-4a57-88f0-ea64b643de52.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/26fc00cb-3980-4a57-88f0-ea64b643de52.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/26fc00cb-3980-4a57-88f0-ea64b643de52.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/26fc00cb-3980-4a57-88f0-ea64b643de52.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/26fc00cb-3980-4a57-88f0-ea64b643de52.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Angeknabbert: Im Lake Michigan sind aufgrund starker Winde sehr hohe Wellen an angebrandet. Opfer der Naturgewalt wurde die Dune Lane in Stevensville, US-Bundesstaat Michigan.<br/>Bild: Keystone</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/924e8c93-a037-46f2-a839-9a65d3bc20f8.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/924e8c93-a037-46f2-a839-9a65d3bc20f8.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/924e8c93-a037-46f2-a839-9a65d3bc20f8.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/924e8c93-a037-46f2-a839-9a65d3bc20f8.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/924e8c93-a037-46f2-a839-9a65d3bc20f8.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/924e8c93-a037-46f2-a839-9a65d3bc20f8.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Teures Vergnügen: Um die richtige Weihnachtsstimmung zu schaffen, dekorieren zwei Nachbarn in Hamburg jedes Jahr ihre Doppelhaushälften mit 80`000 Lichtern. Im Einsatz haben sie dafür auch rund 140 Steckdosen. Natürlich steigen damit auch die Stromkosten für die Weihnachtszeit um einige Hundert Euro.<br/>Bild: Keystone</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/ec9e5797-c8e6-4840-be7f-c24aa99a13fb.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/ec9e5797-c8e6-4840-be7f-c24aa99a13fb.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/ec9e5797-c8e6-4840-be7f-c24aa99a13fb.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/ec9e5797-c8e6-4840-be7f-c24aa99a13fb.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/ec9e5797-c8e6-4840-be7f-c24aa99a13fb.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/ec9e5797-c8e6-4840-be7f-c24aa99a13fb.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Kein Schnee? Kein Problem! Eine Schneekanone hilft den Betreibern eines Skilifts im deutschen Bundesland Baden-Württemberg über die schneefreie Adventszeit.<br/>Bild: dpa</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/dc7505e4-f794-4d5c-b9b6-5a70459ec9b8.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/dc7505e4-f794-4d5c-b9b6-5a70459ec9b8.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/dc7505e4-f794-4d5c-b9b6-5a70459ec9b8.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/dc7505e4-f794-4d5c-b9b6-5a70459ec9b8.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/dc7505e4-f794-4d5c-b9b6-5a70459ec9b8.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/dc7505e4-f794-4d5c-b9b6-5a70459ec9b8.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Apokalyptische Stimmung am schönsten Tag ihres Lebens: Ein Brautpaar steht vor der in Rauchschwaden gehüllten Skyline von Sydney. Die australische Metropole kämpft derzeit mit den Folgen der nahen Buschbrände.<br/>Bild: dpa</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/d2879d33-7840-4c88-8637-b70b35e13b96.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/d2879d33-7840-4c88-8637-b70b35e13b96.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/d2879d33-7840-4c88-8637-b70b35e13b96.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/d2879d33-7840-4c88-8637-b70b35e13b96.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/d2879d33-7840-4c88-8637-b70b35e13b96.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/d2879d33-7840-4c88-8637-b70b35e13b96.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Fast wie bei «Drei Haselnüsse für Aschenbrödel»: Kim Jong Un (Mitte), Machthaber von Nordkorea, und seine Frau Ri Sol Ju reiten durch die Winterlandschaft des Paektusan, dem höchsten Berg des Landes.<br/>Bild: Keystone</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/22a96018-81f5-47e4-b790-1197ad79abf4.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/22a96018-81f5-47e4-b790-1197ad79abf4.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/22a96018-81f5-47e4-b790-1197ad79abf4.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/22a96018-81f5-47e4-b790-1197ad79abf4.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/22a96018-81f5-47e4-b790-1197ad79abf4.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/22a96018-81f5-47e4-b790-1197ad79abf4.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Schnell weg hier: Ein Fuchs hat sich ins Zentrum der finnischen Hauptstadt Helsinki verirrt und flitzt vor dem Regierungspalast entlang.<br/>Bild: dpa</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/4459239d-cb2d-4a82-abf5-dcfc928fe279.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/4459239d-cb2d-4a82-abf5-dcfc928fe279.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/4459239d-cb2d-4a82-abf5-dcfc928fe279.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/4459239d-cb2d-4a82-abf5-dcfc928fe279.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/4459239d-cb2d-4a82-abf5-dcfc928fe279.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/12/5/4459239d-cb2d-4a82-abf5-dcfc928fe279.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Kein Durchkommen mehr: In Südfrankreich haben heftige Regenfälle zu Überschwemmungen geführt, mindestens fünf Menschen kommen ums Leben. So wie hier in Mandelieu-la-Napoule nahe Cannes werden vielerorts Strassen überflutet.<br/>Bild: dpa</p>" } ]
Zurück zur Startseite

Weitere Artikel