Ehrliche Finder

Vermeintlich beklauter Walliser hat «Weihnachten»

vs, sda

1.12.2022 - 16:24

Eine schöne Geschichte über ehrliche Bürger hat sich laut der Kantonspolizei Wallis in der ersten Adventswoche im Kanton zugetragen.
Eine schöne Geschichte über ehrliche Bürger hat sich laut der Kantonspolizei Wallis in der ersten Adventswoche im Kanton zugetragen.
Keystone

Ehrliche Finder bescheren einem betagten Mann im Wallis ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. Sie brachten ihm einen Umschlag mit 20'000 Franken zurück, den sie auf der Strasse unweit einer Bank in Martigny gefunden hatten.

vs, sda

1.12.2022 - 16:24

Die ältere Person, ein stummer Mann, hatte am Dienstag an einem Bankomaten in Martigny 20’000 Franken abgehoben. Als er zu Hause ankam und das Geld nicht mehr finden konnte, begab er sich zur Kantonspolizei, um den vermeintlichen Diebstahl zu melden.

Am selben Tag «kontaktierte er uns, um uns mitzuteilen, dass das Geld wieder aufgetaucht sei und um uns zu erklären, was passiert war», sagte Stève Léger, Sprecher der Walliser Kantonspolizei, am Donnerstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Ein Ehepaar hatte den Umschlag wiedergefunden und sich mithilfe des Auszugs und der erforderlichen Kontaktdaten zum Haus des Besitzers begeben. Dieser sei überglücklich über den Ausgang der Geschichte gewesen und habe sich bei dem Paar mit 500 Franken Finderlohn bedankt.

vs, sda