Wieder viele Tote bei Wohnhausbrand in Russland

SDA/dpa

7.11.2018

Feuerwehrleute in Russland untersuchen eine ausgebrannte Wohnung. (Symbolbild)
Bild: Keystone

Bei einem Wohnungsbrand in Russland sind sechs Menschen gestorben. Erst in der Nacht zuvor waren bei einem ähnlichen Ereignis acht Personen ums Leben gekommen.

Sechs Menschen sind in der Nacht zum Mittwoch bei einem Wohnhausbrand in Sosnowka in der russischen Region Tambow ums Leben gekommen. Das Gebäude sei vollständig ausgebrannt, berichtete die Agentur Tass weiter.

In russischen Medienberichten hiess es, dass offenbar eine Zigarette das Unglück ausgelöst haben könnte. Die beiden Hausbesitzer und ihre vier Gäste hätten zuvor gefeiert.

Tambow liegt ungefähr auf halbem Weg zwischen Moskau und Wolgograd. Erst in der Nacht zum Dienstag waren bei einem Brand in Sibirien acht Mitglieder einer Grossfamilie gestorben, unter ihnen sechs Kinder.

Zurück zur Startseite