Kriminalität

Zürcher Polizei macht zwei Pädophilen-Plattformen dicht

fn, sda

16.2.2022 - 10:29

"Diese Plattform wurde beschlagnahmt": Wer die frühere Darknet-Plattform besucht, dem wird ein Hinweis der Zürcher Kantonspolizei und der Staatsanwaltschaft angezeigt.
Keystone

Die Zürcher Kantonspolizei hat zusammen mit der Staatsanwaltschaft zwei Darknet-Plattformen mit pädokriminellen Inhalten geschlossen. Betreiber war ein 37-jähriger Schweizer. Er sitzt in Untersuchungshaft.

fn, sda

16.2.2022 - 10:29

Die Plattformen seien am Mittwoch vom Netz genommen worden, teilte die Kantonspolizei gleichentags mit. Sie hiessen «The Beauty of Boys» und «The Beehive». Die erste Plattform war thematisch auf Knaben ausgerichtet, die zweite auf Mädchen.

Auf beiden Plattform tauschten sich Pädophile während Jahren miteinander aus, auch über Missbrauchserfahrungen und -phantasien. Die Websites wurden zudem zur Verbreitung von strafbaren Missbrauchsdarstellungen verwendet.

Mehr als 20'000 Mitglieder

Beide Plattformen hätten seit mindestens 2017 existiert und seien ausschliesslich über das weitgehend anonyme Darknet erreichbar gewesen. Gemäss Angaben der Polizei hatten sie zuletzt mehr als 20'000 Mitglieder. Die Angebote wurden international genutzt.

Die Plattformen waren in «öffentliche» und «geschlossene» Bereiche unterteilt, wobei die «geschlossenen» nur den registrierten Mitgliedern zur Verfügung standen und zum Austausch strafbarer Inhalte genutzt wurden. Auf den «öffentlichen» Bereichen wurden gemäss eigener «Richtlinien» keine kriminellen Inhalte geduldet.

fn, sda