Appenzell Ausserrhoden

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfällen

SDA

18.4.2020 - 10:48

Am Freitag ist es in Appenzell Ausserrhoden zu mehreren Verkehrsunfällen gekommen. Es gab Verletzte.

In Appenzell Ausserrhoden sind bei mehreren Verkehrsunfällen am Freitag zwei E-Bike-Fahrer verletzt worden. In Herisau kam es gleich zu zwei Selbstunfällen von E-Bike-Lenkern, wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilte.

Ein 82-jähriger Mann fuhr mit seinem E-Bike um 15.10 Uhr auf der Eggstrasse in Richtung Saum. Im Bereich Obere Bleiche, kam er unmittelbar vor einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und stürzte. Er zog sich unbestimmte Verletzungen und wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Kurz zuvor, um 14.30 Uhr, war ein 39-jähriger Mann mit seinem E-Bike auf der Schützenstrasse in Richtung Zeughaus Ebnet gefahren. Aufgrund eines Schwenkers geriet er nach rechts, kollidierte mit dem Aussenspiegel eines parkierten Lieferwagens und kam zu Fall. Beim Sturz zog sich der Mann leichte Verletzungen zu und begab sich selbständig zum Arzt.

In Lutzenberg fuhr ein 37-jähriger Rollerfahrer um 13.35 Uhr von Walzenhausen kommend über die Verzweigung Oberhof, um in Richtung Thal zu fahren. Unmittelbar nachdem er nach rechts in Richtung Thal abgebogen war, verlor er in der Linkskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug und stürzte. Der Lenker blieb unverletzt.

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite

SDA