Raron VS

Zweiplätziges Flugzeug bei Unfall stark beschädigt

SDA/tasc

7.2.2020

Die Walliser Kantonspolizei sperrte nach einem Unfall den Flugplatz von Raron weitläufig ab  (Symbolbild).
Die Walliser Kantonspolizei sperrte nach einem Unfall den Flugplatz von Raron weitläufig ab  (Symbolbild).
Bild: Keystone

Auf dem Flugplatz von Raron im Wallis kam es am Freitagnachmittag zu einem Zwischenfall. Bei einem Kleinflugzeug endete der Startversuch in einem Waldstück. Die Maschine wurde erheblich beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Ein zweiplätziges Kleinflugzeug ist am Freitagnachmittag kurz nach dem Start auf dem Flugplatz von Raron im Wallis verunfallt. Der Pilot und sein Passagier blieben unverletzt, wie ein Sprecher der Walliser Kantonspolizei einen Bericht von «Blick» bestätigte.

Das Flugzeug war um 15.30 Uhr gestartet und kam kurze Zeit später stark beschädigt in einem Waldstück zum Stillstand, wie auf Fotos des Onlineportals 1815.ch zu sehen war. Die beiden Flügel waren offenbar durch die Berührung mit den Bäumen an den Flugzeugrumpf gepresst worden. Trotz der starken Beschädigungen blieben die beiden Insassen laut der Polizei unverletzt.

Über die Unfallursache sowie die Schadenhöhe lagen zunächst keine Informationen vor. Die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) nahm Ermittlungen zur Klärung der Ursache auf.

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite