Detailhandel

Migros knackt beim Online-Umsatz die 3-Milliarden-Schwelle

kw

18.1.2022 - 09:44

Migros steigert 2021 Umsatz im Detailhandel (Archivbild)
Keystone

Die Migros-Gruppe hat 2021 einen leicht tieferen Umsatz erzielt. Das lag jedoch primär an einigen Beteiligungs- und Immobilienverkäufen. Um diese bereinigt wuchs der «Orange Riese» erneut. Und im Online-Handel legte er gar einen neuen Rekord hin.

kw

18.1.2022 - 09:44

Konkret betrug der Umsatz der gesamten Migros-Gruppe laut Mitteilung vom Dienstag 28,9 Milliarden nach 29,8 Milliarden Franken im 2020. Auf vergleichbarer Basis legte der Gruppen-Umsatz hingegen um 2,2 Prozent zu.

Digitec Galaxus legt zu

Einen Boom verzeichnete die Migros dabei erneut im Online-Handel. Hier knackte sie erstmals die Schwelle von 3 Milliarden Franken. So wuchs der gesamte Online-Detailhandels-Umsatz über alle Bereiche der Gruppe hinweg um 15,6 Prozent auf 3,2 Milliarden. Das Online-Warenhaus Digitec Galaxus knackte gar zum ersten Mal die 2-Milliarden-Grenze und legte dabei um 17,7 Prozent zu.

Insgesamt stieg der Detailumsatz aller Migros-Unternehmen, die an die Endkonsumenten liefern, auf bereinigter Basis um 2,3 Prozent auf 24,7 Milliarden Franken. Dabei mussten die zehn Genossenschaften im Inland einen leichten Rückgang um 1,2 Prozent auf 14,7 Milliarden Franken hinnehmen.

Erneut ein mieses Jahr war 2021 vor allem für den Reiseveranstalter Hotelplan. Die Reisetätigkeit war wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie nach wie vor stark eingeschränkt. Entsprechend fielen die Verkäufe weiter zurück auf noch 645 Millionen Franken (VJ 732 Mio).

kw