Weltweit wichtigste Mobilfunkmesse MWC in Barcelona abgesagt

afp/twei

12.2.2020 - 21:03

Aus Angst vor dem Coronavirus wurde die Mobilfunkmesse MWC in Barcelona abgesagt.
Bild: Keystone

Zahlreiche Technologiefirmen hatten bereits ihren Rückzug angekündigt, jetzt haben die Veranstalter der MWC Barcelona Nägel mit Köpfen gemacht: Aus Angst vor dem Coronavirus findet die Mobilfunkmesse in diesem Jahr nicht statt.

Nach dem Rückzug zahlreicher Aussteller aus Furcht vor dem Coronavirus ist die Mobilfunkmesse World Mobile Congress in Barcelona abgesagt worden. Die ursprünglich für den 24. bis 27. Februar geplante Messe finde wegen der «weltweiten Besorgnis über den Ausbruch des Coronavirus» nicht statt, erklärte der Veranstalter GSMA am Mittwochabend.

In den vergangenen Tagen hatten unter anderem der US-Onlineriese Amazon, der japanische Sony-Konzern, die Telekom und LG Electronics aus Südkorea ihre Teilnahme an der Messe aufgrund der Gesundheitsgefahr für alle Anwesenden durch die Epidemie abgesagt. Die Messe in Barcelona ist mit üblicherweise mehr als 100.000 Besuchern und rund 2800 Ausstellern aus aller Welt eine der wichtigsten Branchenschauen.

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite