Unwetter Noch immer kein Zeitplan für provisorische Brücke über die Maggia

evpf, sda

10.7.2024 - 16:00

Eine provisorische Brücke soll die infolge Unwetters zerstörte Visletto-Brücke vorübergehend ersetzen. (Archivbild)
Eine provisorische Brücke soll die infolge Unwetters zerstörte Visletto-Brücke vorübergehend ersetzen. (Archivbild)
Keystone

Nördlich der infolge der Unwetter zusammengebrochenen Visletto-Brücke soll in den nächsten Wochen durch die Schweizer Armee eine provisorische Brücke gebaut werden. Einen genauen Zeitplan konnte der Tessiner Notfallstab auch am Mittwoch noch nicht präsentieren.

10.7.2024 - 16:00

Einerseits dauere die Konstruktion einer solchen Brücke normalerweise mehrere Monate, hielt Diego Rodoni, Leiter der Abteilung Bauwesen, am Mittwoch vor den Medien in Locarno fest.

Andererseits sei noch nicht klar, welche Art von Untergrund man unterhalb der Erdoberfläche finden werde. Aufgrund des hohen Wasserstandes der Maggia hätten diese Untersuchungen nicht so rasch durchgeführt werden können.

Die provisorische Brücke sei für eine Lebensdauer von ungefähr einem Jahr konzipiert, fuhr Rodoni fort. Es sei eine «Frage von Wochen», bis die Brücke stehe.

evpf, sda