Rusal-Aktien brechen wegen US-Sanktionen ein

16.4.2018 - 05:52, SDA

Der russische Aluminiumkonzern Rusal leidet unter den US-Sanktionen. (Archivbild)
Source: KEYSTONE/EPA/MAXIM SHIPENKOV

Der russische Aluminiumriese Rusal bekommt die Ankündigung neuer US-Sanktionen zu spüren. Die Aktien des russischen Branchenriesen fielen an der Börse in Hongkong am Montag um mehr als 20 Prozent.

Der Leitindex Hang-Seng-Index gab 1,1 Prozent nach. Die amerikanische Uno-Botschafterin Nikki Haley hatte zuvor neue US-Sanktionen gegen Russland wegen dessen Unterstützung des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad angekündigt.

Dabei sollten Firmen bestraft werden, die Ausrüstung an Assad verkauften und mit Chemiewaffen zu tun hätten.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel