Chlamydien-Impfstoff besteht erste Tests am Menschen

13.8.2019 - 17:54, phi

Junge Prostituierte sind eine Hochrisikogruppe: Chlamydien können auch ohne Penetration übertragen werden.
Symbolbild: Keystone

Chlamydien sind eine unterschätzte Gefahr: In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Infektionen verdoppelt. Einen Impfstoff gibt es nicht, doch Londoner Forscher sind dabei, das zu ändern.

Zwei Drittel der Chlamydien-Infektionen treffen Frauen: 6'288 Personen haben sich in der Schweiz in diesem Jahr bereits mit den Bakterien angesteckt (Quelle PDF). Chlamydien sind die häufigste sexuell übertragbare Krankheit, die amtlich gemeldet werden muss.

Eingefärbte Bakterien der Art Chlamydophila psittaci .
Bild: CDC/Gemeinfrei

Dazu müssten die Patienten aber auch wissen, dass sie sich die Sexkrankheit zugezogen haben: 70 Prozent bemerken gar nichts von der Infektion. Die anderen müssen sich ein bis drei Wochen nach der Ansteckung am Geschlecht kratzen, haben Unterleibsschmerzen, spüren ein Brennen beim Wasserlassen und sondern wenig appetitlichen Ausfluss aus.

Oft trifft es junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren – und besonders oft die Frauen unter ihnen. Wer sich die ungebetenen Bakterien eingefangen hat, darf dennoch hoffen: Laut BBC wurde eine Chlamydien-Medizin am Menschen getestet – zum ersten Mal überhaupt. Zuvor war ein Versuch mit Mäusen erfolgreich verlaufen.

Altersverteilung der zwischen 2010 und 2015 in der Schweiz gemeldeten Chlamydien-Patienten im Durchschnitt.
Grafik: BVG

Die Forscher am Imperial College London haben daraufhin zwei verschiedene Wirkstoffformeln und ein Placebo an 35 Frauen probiert: Beide Mittel haben gewirkt, doch weitere Tests werden nur noch mit dem effektiveren der beiden Wirkstoffe durchgeführt.

«Die Ergebnisse sind sehr ermutigend, denn sie zeigen, dass der Impfstoff sicher ist und die Art von Immunreaktion hervorruft, die einen potenziell gegen Chlamydien schützen können», sagte Professor Robin Shattock der BBC. «In einem nächsten Schritt muss der Impfstoff weitere Tests bestehen, aber bis die erledigt, können wir nicht sicher sagen, ob er schützt oder nicht.»

Die kommende Testphase dauere ein bis zwei Jahre, und wenn dabei nichts schiefgeht, könnte das Medikament in rund fünf Jahren auf den Markt kommen. 

Bilder des Tages

Nach schweren Regenfällen in Indien ist es in der Stadt Shimla zu einem Erdrutsch unterhalb eines Gebäudes gekommen. Mit in die Tiefe gerissen wurden dabei ein Bus und ein Auto, die an einem darunter liegenden Haus hängen blieben. Im Zuge des Abgangs gab es offenbar keine Verletzten, insgesamt jedoch wurden bis Mitte August in den neun am stärksten betroffenen Bundesstaaten des Subkontinents bereits 1058 Opfer der Fluten gezählt.
Papst Franziskus und ein Mädchen bei einer Generalaudienz im Vatikan. Der Papst hatte das kranke Mädchen auf der Bühne tanzen und laufen lassen. Das Kind wandte sich dabei immer wieder dem Papst zu und Griff auch nach seinem Mikrofon. «Wir alle haben dieses schöne Mädchen gesehen, es ist schön, aber es ist auch arm – es ist nämlich Opfer einer Krankheit, und es weiss nicht, was es tut», sagte der Pontifex. Danach rief er das Publikum auf, für das Kind zu beten.
Platt gemacht: Bei einem Unwetter ist ein 1‘200 Tonnen schwerer Raupenkran in einem Windpark bei Flörsheim-Dalsheim (Deutschland) in die Knie gegangen. Der Gigant riss dabei einen weiteren Kran mit. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden wurde zunächst auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt. <br> Bild: dpa/Polizeipräsidium Mainz
Ein spezieller Raubzug: Drei Italiener sind im Sellraintal in Tirol mit insgesamt 62 Kilogramm Steinpilzen im Gepäck erwischt worden. Erlaubt ist laut Tiroler Pilzschutzverordnung jedoch nur das Sammeln von zwei Kilogramm Pilzen pro Person pro Tag.
Weitere 11 Bilder ansehen
[ { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/e4413fe3-3792-439e-b469-646e28cd3577.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/e4413fe3-3792-439e-b469-646e28cd3577.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/e4413fe3-3792-439e-b469-646e28cd3577.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/e4413fe3-3792-439e-b469-646e28cd3577.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/e4413fe3-3792-439e-b469-646e28cd3577.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/e4413fe3-3792-439e-b469-646e28cd3577.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Nach schweren Regenfällen in Indien ist es in der Stadt Shimla zu einem Erdrutsch unterhalb eines Gebäudes gekommen. Mit in die Tiefe gerissen wurden dabei ein Bus und ein Auto, die an einem darunter liegenden Haus hängen blieben. Im Zuge des Abgangs gab es offenbar keine Verletzten, insgesamt jedoch wurden bis Mitte August in den neun am stärksten betroffenen Bundesstaaten des Subkontinents bereits 1058 Opfer der Fluten gezählt.<br/>Bild: Keystone</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/74854200-1bb5-4805-983b-1539e29b28ee.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/74854200-1bb5-4805-983b-1539e29b28ee.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/74854200-1bb5-4805-983b-1539e29b28ee.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/74854200-1bb5-4805-983b-1539e29b28ee.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/74854200-1bb5-4805-983b-1539e29b28ee.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/74854200-1bb5-4805-983b-1539e29b28ee.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Papst Franziskus und ein Mädchen bei einer Generalaudienz im Vatikan. Der Papst hatte das kranke Mädchen auf der Bühne tanzen und laufen lassen. Das Kind wandte sich dabei immer wieder dem Papst zu und Griff auch nach seinem Mikrofon. «Wir alle haben dieses schöne Mädchen gesehen, es ist schön, aber es ist auch arm – es ist nämlich Opfer einer Krankheit, und es weiss nicht, was es tut», sagte der Pontifex. Danach rief er das Publikum auf, für das Kind zu beten.<br/>Bild: Keystone</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/9c7452a3-f9ec-4669-b69e-08cdf3fdd5b2.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/9c7452a3-f9ec-4669-b69e-08cdf3fdd5b2.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/9c7452a3-f9ec-4669-b69e-08cdf3fdd5b2.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/9c7452a3-f9ec-4669-b69e-08cdf3fdd5b2.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/9c7452a3-f9ec-4669-b69e-08cdf3fdd5b2.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/9c7452a3-f9ec-4669-b69e-08cdf3fdd5b2.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Platt gemacht:&nbsp;Bei einem Unwetter ist ein 1‘200 Tonnen schwerer Raupenkran in einem Windpark bei Flörsheim-Dalsheim (Deutschland) in die Knie gegangen. Der Gigant riss dabei einen weiteren Kran mit. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden wurde zunächst auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt. <br> Bild: dpa/Polizeipräsidium Mainz<br/>Bild: dpa/Polizeipräsidium Mainz&nbsp;</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/4428280b-3656-4cdd-b920-a08a11b4dc8a.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/4428280b-3656-4cdd-b920-a08a11b4dc8a.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/4428280b-3656-4cdd-b920-a08a11b4dc8a.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/4428280b-3656-4cdd-b920-a08a11b4dc8a.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/4428280b-3656-4cdd-b920-a08a11b4dc8a.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/4428280b-3656-4cdd-b920-a08a11b4dc8a.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Ein spezieller Raubzug: Drei Italiener sind im Sellraintal in Tirol mit insgesamt 62 Kilogramm Steinpilzen im Gepäck erwischt worden. Erlaubt ist laut Tiroler Pilzschutzverordnung jedoch nur das Sammeln von zwei Kilogramm Pilzen pro Person pro Tag.<br/>Bild: Keystone/APA/Polizei Tirol</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/064f016c-37ee-4f3d-8d37-11a444c7d715.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/064f016c-37ee-4f3d-8d37-11a444c7d715.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/064f016c-37ee-4f3d-8d37-11a444c7d715.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/064f016c-37ee-4f3d-8d37-11a444c7d715.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/064f016c-37ee-4f3d-8d37-11a444c7d715.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/064f016c-37ee-4f3d-8d37-11a444c7d715.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Höllische Aussichten: Schaulustige bestaunen bei Marbella an der Costa del Sol in Spanien einen Waldbrand.<br/>Bild: Keystone</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/219b65b7-e66e-4a99-9f5e-51330d9a9bfa.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/219b65b7-e66e-4a99-9f5e-51330d9a9bfa.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/219b65b7-e66e-4a99-9f5e-51330d9a9bfa.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/219b65b7-e66e-4a99-9f5e-51330d9a9bfa.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/219b65b7-e66e-4a99-9f5e-51330d9a9bfa.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/219b65b7-e66e-4a99-9f5e-51330d9a9bfa.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Fürsorglicher Parlamentarier: Neuseelands Parlamentspräsident Trevor Mallard füttert während einer Debatte in der Nationalversammlung in Wellington ein Baby. Das sechs Wochen alte Kind gehört dem Labour-Abgeordneten Tamati Coffey.<br/>Bild: dpa</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/ffefdf55-23d3-4352-84df-e88c0e4455e4.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/ffefdf55-23d3-4352-84df-e88c0e4455e4.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/ffefdf55-23d3-4352-84df-e88c0e4455e4.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/ffefdf55-23d3-4352-84df-e88c0e4455e4.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/ffefdf55-23d3-4352-84df-e88c0e4455e4.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/ffefdf55-23d3-4352-84df-e88c0e4455e4.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Mit vollem Einsatz: Artem Luchin und Irina Samoilova aus Italien legen sich bei den Tango-Weltmeisterschaften in Buenos Aires mächtig ins Zeug.<br/>Bild: dpa</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/609b854b-cc57-4876-983d-441601cf8e23.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/609b854b-cc57-4876-983d-441601cf8e23.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/609b854b-cc57-4876-983d-441601cf8e23.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/609b854b-cc57-4876-983d-441601cf8e23.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/609b854b-cc57-4876-983d-441601cf8e23.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/609b854b-cc57-4876-983d-441601cf8e23.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Mit vollem Einsatz: Artem Luchin und Irina Samoilova aus Italien legen sich bei den Tango-Weltmeisterschaften in Buenos Aires mächtig ins Zeug.<br/>Bild: dpa</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/5c4131df-1461-4179-be6a-3e2efa8b3b9e.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/5c4131df-1461-4179-be6a-3e2efa8b3b9e.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/5c4131df-1461-4179-be6a-3e2efa8b3b9e.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/5c4131df-1461-4179-be6a-3e2efa8b3b9e.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/5c4131df-1461-4179-be6a-3e2efa8b3b9e.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/5c4131df-1461-4179-be6a-3e2efa8b3b9e.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Nasses Ende für E-Scooter und Leihräder: Aus dem Wasser gefischte Velos, E-Tretroller und ein Einkaufswagen stehen aufgereiht am Ufer der Seine. Mitglieder des Pariser Kollektivs «Guppy» fischen die Vehikel regelmässig aus dem Fluss. <br/>Bild: Guppy/dpa</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/f1bae887-03a5-4f90-9107-296f59085b3c.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/f1bae887-03a5-4f90-9107-296f59085b3c.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/f1bae887-03a5-4f90-9107-296f59085b3c.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/f1bae887-03a5-4f90-9107-296f59085b3c.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/f1bae887-03a5-4f90-9107-296f59085b3c.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/f1bae887-03a5-4f90-9107-296f59085b3c.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Rauch über Gran Canaria: Das Satellitenbild aus dem europäischen Copernicus Emergency Programme zeigt die schweren Waldbrände auf der drittgrössten Kanareninsel. Tausende Hektar sind hier bereits zerstört – etwa 9&apos;000 Einwohner aus 50 Ortschaften mussten ihre Häuser verlassen.<br/>Bild: Keystone</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/b94e7be6-b9f5-4019-aab0-7efb65bd64cb.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/b94e7be6-b9f5-4019-aab0-7efb65bd64cb.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/b94e7be6-b9f5-4019-aab0-7efb65bd64cb.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/b94e7be6-b9f5-4019-aab0-7efb65bd64cb.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/b94e7be6-b9f5-4019-aab0-7efb65bd64cb.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/8/23/b94e7be6-b9f5-4019-aab0-7efb65bd64cb.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Ganz neu und schon ganz schön kaputt: Auf der Autobahn 4 bei Chemnitz, Deutschland, ist ein Autotransporter umgekippt und hat sich und seine Ladung quer über drei Fahrspuren gelegt.<br/>Bild: dpa</p>" } ]
Zurück zur StartseiteZurück zur Startseite

Weitere Artikel