Raserdelikt

19-jähriger Motorradfahrer mit 158 km/h geblitzt

SDA

7.4.2020 - 12:06

Ein 19-jähriger Motorradfahrer ist am Montagnachmittag in Brüttelen mit stark überhöhter Geschwindigkeit in eine Radarfalle der Polizei getappt. Der junge Mann musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben. Das Motorrad wurde eingezogen.

Der Motorradfahrer hatte nach Abzug der Toleranz 158 km/h auf dem Tacho. Damit war er fast doppelt so schnell unterwegs als erlaubt. Der junge Mann konnte umgehend zur Kontrolle angehalten werden, wie die Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura Seeland und die Kantonspolizei Bern am Dienstag mitteilten. Der Motorradfahrer wird sich nach den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz verantworten müssen.

Zurück zur Startseite

SDA