237 Personen wollen ins Thuner Stadtparlament

SDA

2.11.2018 - 10:02

Am 25. November wird in Thun auch das Parlament, der Stadtrat, neu gewählt. Von den 40 bisherigen Mitgliedern treten 37 zur Wiederwahl an. Insgesamt kandidieren 237 Personen auf zwölf Listen.

Die meisten Parteien treten mit einer Liste zu den Parlamentswahlen an. Die SP führt drei Listen, eine für Frauen, eine für Männer und eine für Junge. Eine Liste für Junge haben auch die Grünen.

Die Thuner Legislative wird alle vier Jahre neu bestellt. Bei den Wahlen vor vier Jahren kam die SVP auf 11 Sitze, die SP auf 9, die BDP auf fünf, die Grünen auf vier, die FDP auf drei, die EVP, die EDU und die Grünliberalen auf je zwei und die CVP sowie die Jungen Grünen je auf einen Sitz.

Die SVP verlor knapp ein Prozentpunkt beim Stimmenanteil. Die SP, die EVP, die GLP und die Jungen Grünen, die erstmals den Sprung in den Stadtrat schafften, konnten demgegenüber zulegen.

Nach dem Eklat bei der BDP haben sich die Kräfteverhältnisse etwas verschoben, so dass die BDP unterdessen nicht mehr Fraktionsstärke aufweist, die FDP neu hingegen schon.

Zurück zur Startseite

SDA