Aeschlimann-Corti Stipendien 2019 vergeben

SDA

6.6.2019 - 16:56

Die Bernische Kunstgesellschaft hat am Donnerstag die diesjährigen Gewinnerinnen des Louise Aeschlimann und Margareta Corti-Stipendiums bekannt gegeben. Der Hauptpreis geht an die Thunerin Karen Amanda Moser, drei Förderstipendien gehen an Nina Rieben, Bern, Sabrina Röthlisberger, Genf und Brüssel, und Lorenza Salafia, Worblaufen.

Moser erhält 20'000 Franken, die Förderstipendien sind mit je 10'000 Franken dotiert. Die Ausstellung der prämierten Werke und einer Auswahl eingereichter Arbeiten wird am (morgigen) Freitag, 7. Juni, im Kunstmuseum Thun eröffnet. Sie dauert bis 18. August.

Das AC-Stipendium wird seit 1942 jährlich an Kunstschaffende der jüngeren Generation, die seit mindestens einem Jahr im Kanton Bern leben, vergeben. Mit einer Preissumme von aktuell 50'000 Franken handelt es sich um einen der wichtigsten Förderpreise im Kanton Bern.

Zurück zur Startseite

SDA