Auto geht in Flammen auf: Lenker bleibt unverletzt

SDA

14.4.2020 - 10:35

Ein Raub der Flammen: Der Lenker des Autos konnte sich in Sicherheit bringen und blieb unverletzt.
Source: Handout Kantonspolizei Solothurn

Auf dem Pannenstreifen der Autobahn A5 bei Zuchwil SO ist in der Nacht auf Dienstag ein Auto vollständig ausgebrannt. Der Lenker konnte sich in Sicherheit bringen und blieb unverletzt. Die Brandursache wird geklärt.

Der Autolenker war gegen 04.30 Uhr, auf der Autobahn A5 in Richtung Zürich unterwegs. Er nahm plötzlich einen starken Geruch von verbranntem Plastik wahr und lenkte sein Auto auf den Pannenstreifen, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilte.

Als er die Motorhaube öffnete, stellte er im Motorbereich Flammen fest. Er rief die Feuerwehr an. Als die Feuerwehr Grenchen eintraf, stand das Auto bereits in Vollbrand. Trotz des raschen Löscheinsatzes brannte das Auto vollständig aus. Die Spezialisten der Kantonspolizei untersuchen die Brandursache.

Zurück zur Startseite

SDA