Unfall

Bagger in Nidau während Schiffverlad in Fluss gefallen

bd, sda

25.2.2022 - 14:41

Am Donnerstagnachmittag ist ein Bagger beim Verladen auf ein Schiff in die Zihl gefallen. Der Baggerführer konnte sich dabei aus dem Bagger befreien und blieb unverletzt. Auch das Gewässer blieb sauber.

bd, sda

25.2.2022 - 14:41

Das Problem war, dass die Belegungspfosten, an welchen das Schiff befestigt war, abbrachen, wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Dadurch schwenkte das Schiff aus, wodurch der an Land und auf dem Schiff stehende Bagger ins Wasser glitt.

Dabei konnte der Bagger mit dem Baggerarm und der Schaufel noch am Schiff festgehalten werden. Das verhinderte, dass er ganz ins Wasser absank, hiess es weiter.

Taucher der Seepolizei halfen zusammen mit einem Kran, den Bagger zu bergen. Man habe sicherheitshalber die Ölwehr der Berufsfeuerwehr Biel aufgeboten, um eine mögliche Verschmutzung des Gewässers zu prüfen, so die Polizei. Das war jedoch nicht der Fall.

bd, sda