Bahnknoten Bern über Auffahrt stark eingeschränkt

pa, sda

13.4.2021 - 16:24

Im Bahnhof Bern wird es über Auffahrt zu grossen Fahrplaneinschränkungen kommen. (Symbolbild)
Keystone

Rund um den Bahnhof Bern werden in den nächsten Wochen 20 Weichen erneuert. Die Hauptarbeiten finden am Auffahrtswochenende statt und führen dann zu grossen Einschränkungen im Regional- und Fernverkehr.

pa, sda

13.4.2021 - 16:24

Reisende von, nach und via Bern müssen vom Mittwoch, 12. Mai, ab 21.00 Uhr bis Betriebsschluss am Sonntag, 16. Mai, mit verlängerten Reisezeiten, vermehrtem Umsteigen und Zugsausfällen rechnen, wie die SBB schreiben. Nebst dem S-Bahn- und Regionalverkehr ist auch der Fernverkehr stark betroffen.

Zwischen Bern Wankdorf und Bern sowie zwischen Zollikofen und Bern können jeweils nur zwei von vier Gleisen benutzt werden, zeitweise sogar nur eines von vier. Dies führt zu einem ausgedünnten Fahrplan.

Weiter fallen sämtliche direkten Verbindungen von Bern via Aaretal nach Thun aus. Reisende können auf die Gürbetal-Linie ausweichen, müssen jedoch mit längeren Fahrzeiten rechnen. Die SBB empfiehlt allen Kundinnen und Kunden, den Online-Fahrplan zu konsultieren und den Bahnhof Bern möglichst zu umfahren.

24-Stunden-Schichtbetrieb

Für die Anwohnerinnen und Anwohner werden die Arbeiten, die Maschinen und die Sicherheitswarnanlagen auch nachts hörbar sein, da im 24-Stunden-Schichtbetrieb gearbeitet wird. Bei den Erneuerungsarbeiten werden zuerst die alten Weichen ausgebaut und mit einem Kran aus dem Gleisbett gehoben.

Bevor neue Weichen eingebaut werden, wird der Schotter mit einer grossen Reinigungsmaschine gereinigt und wieder im Gleisbett verteilt. Dies spare Kosten und schone die Ressource Schotter. Gleichzeitig nehmen die Bauteams Anpassungen an den Fahrstromanlagen vor.