Bäredräck-Preis geht an Museumsdirektor Messerli

25.11.2019 - 09:02, SDA

Jakob Messerli, Direktor des Bernischen Historischen Museums, erhält den diesjährigen Bäredräck-Preis. Er wird jeweils am Zibelemärit-Zmorgen in einem Berner Hotel verliehen.

Messerli habe seit seinem Amtsantritt im Jahr 2010 Akzente gesetzt, welche über Bern und die Schweizer Grenze hinaus wirkten. Das schreibt der Verleiher des Bäredräck-Preises, der sogenannte Bärentrust. Die Laudatio auf Messerli hielt Berns Stadtpräsident Alec von Graffenried.

Mit dem Preis ehrt der Bärentrust Personen, welche im kulturellen und gesellschaftlichen Leben Berns Aussergewöhnliches leisteten. Im vergangenen Jahr erhielt Radio Gelb-Schwarz den Bäredräck-Preis, also das YB-Fanradio. Im Jahr zuvor wurde der Leiter des Berner Kleinkunsttheaters «La Cappella», Christoph Hoigné, geehrt.

Zurück zur Startseite